JUFA

Seit 2012 unterstützen die rund 40 JUFA Gästehäuser in Österreich als offizieller Kooperationspartner den WWF. Felix, der Feldhamster, lädt dazu ein, auf die tägliche Reinigung der Handtücher zu verzichten.
Wenn Sie in einem der JUFA Gästehäuser Ihren Urlaub verbringen, erwartet Sie ein besonderer „Botschafter“. Felix, der Feldhamster, ist das Maskottchen der Aktion zum Handtuch-Reinigungsverzicht in den JUFA Gästehäusern. Der kleine Nager lädt alle Gäste ein, auf die tägliche Reinigung ihrer Handtücher zu verzichten und so die unnötige Reinigung sauberer Handtücher zu vermeiden. Das schont nicht nur unserer Ressourcen sondern unterstützt auch den heimischen Artenschutz, denn JUFA gibt die Waschersparnis an den WWF weiter. So unterstützt JUFA WWF-Projekte zum Lebensraumerhalt in Österreich, unter anderem in der March-Thaya-Auen Region, der Heimat von Felix.

„Als nachhaltiges Unternehmen ist es uns ein Anliegen, die Lebens- und Naturräume zu schützen. Wir sind sicher, dass unser Felix bei den Gästen gut ankommt und viele ihr Handtuch öfter verwenden“, ist JUFA-Vorstand Gerhard Wendl überzeugt.

Das Ziel des WWF
Der Feldhamster ist in Österreich vom Aussterben bedroht und steht sogar auf der Roten Liste der bedrohten Arten. Der WWF setzt sich für den Lebensraumerhalt bedrohter Arten ein, unter anderem in der March-Thaya-Auen Region. Sie beheimatet mehr als 500 gefährdete Tierarten wie den Seeadler, den Biber oder eben den Feldhamster. Deshalb versucht der WWF das einzigartige Rückzugsgebiet unter Schutz zu stellen und fordert einen „Nationalpark March Thaya Auen“.

Weitere Infos zum Projekt unter www.wwf.at/march bzw. www.unsere-au.at

Informationen über den Projektpartner JUFA auf www.jufa.eu