• Wasserkraftwerk, © by WWF
    Wasserkraftwerk

Neuer Film: Österreich und die Wasserkraft

Die Wasserkraft hat in Österreich eine große Bedeutung. Sie gilt – im Gegensatz zu Atom- und Kohlekraftwerken – als saubere, umweltfreundliche und billige Energieform und wird als die beste Möglichkeit verkauft, den stetig wachsenden Energie- und Stromhunger zu stillen. Über die negativen Folgen – beispielsweise die unwiderrufliche Zerstörung natürlicher Flusslandschaften – wird leider nur selten geredet. Im Film "Österreich und die Wasserkraft" werden alle Aspekte der Wasserkraft unter die Lupe genommen.

Sehen Sie hier den Trailer zum Film:



In Österreich sind hunderte neue Kraftwerke geplant, weltweit gar tausende. Die Österreichische Wasserkraftindustrie befindet sich in einer neuen Goldgräberstimmung.

Welche Flüsse sind betroffen? Was sagen Bürgerinitiativen und Umweltorganisationen dazu? Gibt es Fließgewässer, die für den weiteren Ausbau Tabu sein sollen? Wie kann eine zukunftsfähige, ökologisch verträgliche Energieversorgung aussehen?

Der Film spürt diesen Fragen nach, besucht Flüsse und Menschen in Österreich, der Türkei und im Amazonasgebiet und lässt Umweltschützer, Politiker und die Stromlobby zu Wort kommen.

Die DVD (ca. 40 min) kann gegen eine Spende von 8,- Euro unter marlis.knapp@wwf.at angefordert werden. Mit dieser unterstützen Sie den WWF dabei die österreichischen Naturschönheiten und ihre Bewohner zu schützen.