Die Erde ist ein Treibhaus

Der Treibhauseffekt und seine Folgen:

Wenn Sonnenstrahlen auf die Erde treffen, erwärmen sich Erdboden und Atmosphäre.

Diese gespeicherte Sonnenwärme wird zum Teil wieder abgestrahlt. Unsere Atmosphäre hält aber, ähnlich wie die Glasscheiben eines Gewächshauses, einen Teil der Wärmestrahlung zurück. Verantwortlich dafür sind bestimmte Gase in der Atmosphäre – vor allem Kohlendioxid (CO2), Methan (CH4) und Wasserdampf.

Kein Leben auf der Erde
Ohne diesen natürlichen Treibhauseffekt wäre ein Leben auf der Erde nicht möglich. Es wäre mit durchschnittlich minus 18 Grad Celsius viel zu kalt.

Viel zu viel CO2
Doch wir Menschen produzieren viel zu viel CO2: Immer wenn Kohle, Benzin, Erdgas oder Erdöl verbrannt wird, entsteht Kohlendioxid (CO2). Dadurch wird der Treibhauseffekt zu stark!

Die Erde wird überheizt
Es sammelt sich in der Erdatmosphäre zu viel CO2 an und dadurch kommt es zur Erwärmung des Klimas.

Was sind die Folgen?

  • Die Gletscher schmelzen
  • Überschwemmungen häufen sich
  • Der Meeresspiegel steigt
  • Viele Tier- und Pflanzenarten verlieren ihren Lebensraum
  • Das Meerwasser wird wärmer
  • Die Schäden durch Orkane und Stürme nehmen zu
  • Wüsten breiten sich aus

Im folgenden Film wird der Klimawandel super erklärt:

Und hier gehts weiter zum Klimaschutz

Verschenken Sie eine WWF TEAM PANDA Mitgliedschaft!

Jetzt eine WWF TEAM PANDA Mitgliedschaft verschenken und den Naturschutz unterstützen. Mit einem Beitrag von 35,- € pro Jahr helfen Sie dem WWF bedrohte Tierarten, Natur und Umwelt zu schützen. Als Willkommensgeschenk bekommt jedes Mitglied ein tolles Überraschungspaket mit einem persönlichen Mitgliedsausweis! 

Rückfragen

Lies hier mehr

Deine Power für die Earth Hour
Mach mit! Samstag, 27. März 2021 um 20.30 Uhr
Kein Palmöl ist auch keine gute Lösung
Diese Produkte kannst du guten Gewissens kaufen
Origami-Lesezeichen basteln
Hol dir Elefant, Tiger und Eisbär in dein Lieblingsbuch!
WWF-Wandertipps: Große Schritte, kleiner Fußabdruck
Urlaub in der Natur steht hoch im Kurs. Corona-bedingt zieht es heuer besonders Viele in die heimischen Berge. Wir haben fünf Tipps für euch, wie große Schritte gelingen und nebenbei der Fußabdruck klein bleibt