Referate erstellen

Hier findest du Infos für die Schule.
Praktische Unterlagen zu Tiger, Luchs, Wolf und vielen anderen Themen.

© WWF

Referate: Hier findest du Infos für die Schule

Hallo! Super, dass du vorbeischaust.

Wir haben viele Themen für ein spannendes Referat für dich. Vom Artenschutz über Meere und Wälder bis zum Klimaschutz und praktische Unterlagen zu Tiger, Luchs, Wolf und vielen anderen Themen. Oft gibt’s dazu auch passende Videos. Zusätzlich haben wir für Dich 8 praktische Tipps für die Gestaltung deines Referates zusammengestellt.

Übrigens: Im TEAM PANDA-Newsletter informieren wir dich regelmäßig über aktuelle Themen, Projekte und Aktionen des WWF. Und du erfährst, wie du mithelfen kannst, die Natur und bedrohte Tierarten zu schützen. Zur Newsletter- Anmeldung

Tipp

Bevor du mit deinem Referat loslegst, sieh dir die praktischen Tipps für Referate an! oder lies dir die ausführlichen Tipps zur Referatsgestaltung (Download,PDF,A4,148 KB) durch.

8 Tipps für dein Referat

Einen Vortrag halten? So geht’s!

1. Gute Vorbereitung ist wichtig

Sobald du dich für ein Thema entschieden hast, sammelst du Informationen. Plane dafür genügend Zeit ein! Du findest Material im Internet oder in der Bücherei. Sicher können dir auch dein/e Lehrer*in oder eine andere erwachsene Person helfen.

2. Nervös sein gehört dazu

Bevor du mit deiner Präsentation beginnst, atme einmal tief durch. Etwas aufgeregt zu sein ist völlig normal! Nimm einen Schluck Wasser und schon geht’s los. Am besten startest du mit einem kurzen Überblick über dein Thema.

3. Weniger ist mehr: greif’ das Spannendste heraus

Du kannst nicht alles erzählen, was du weißt. Wähle deshalb vier bis fünf Punkte aus. Zum Beispiel der Steckbrief des Tieres, wo es lebt, was es frisst und ob bzw. warum es bedroht ist.

4. Erzähle frei

Vorträge sollen spannend sein und die Zuhörer*innen mitreißen. Versuche nicht alles abzulesen. Notier dir keine ganzen Sätze, sondern einige Stichworte. Das gibt dir Sicherheit und du kannst trotzdem frei sprechen.

5. Sprich „in Bildern“

Wenn du Zahlen in einen Vergleich verpackst, kann sich dein Publikum dazu besser etwas vorstellen. Sag zum Beispiel „Der größte bisher gefundene Blauwal war über 35 Meter lang. Das ist etwa so lang wie ein Eisenbahnwaggon.“

6. Baue Fotos ein

Wenn man Bilder anschauen kann, merkt man sich alles leichter. Du kannst zum Beispiel Gegenstände herzeigen, um dein Referat aufzulockern. Etwa Äpfel, wenn das Tier über das du erzählst, Äpfel frisst.

7. Füge eine Präsentation ein

Du hältst dein Referat online? Dann kannst du auch eine PowerPoint – Präsentation verwenden. Dafür zeichnest du deine Präsentation vorher als Video auf. Während auf dem Video die passende Folie erscheint, sprichst du dazu.

8. Komm zu einem guten Ende

Am Ende fasst du das Wichtigste deines Vortrags nochmals zusammen. So bleiben die Informationen besser „hängen“. Vielleicht haben deine Zuhörer*innen noch Fragen?

Viel Spaß und viel Erfolg!

WWF Referate