Datenschutz

Datenschutzmitteilung

Zuletzt aktualisiert am 01.08.2021

Der Umweltverband WWF Österreich (nachfolgend „WWF“) freut sich, dass Sie unsere Website besuchen. Datenschutz und Datensicherheit sind für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website und in anderen (auf diese Datenschutzerklärung verweisenden) Prozessen erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Gesetzesänderungen oder Verbesserungen unserer organisationsinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit unter www.wwf.at/datenschutz abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

1. Grundsätze der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Alter, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer

2. Betroffenenrechte:  Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte:

  • Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, über eine Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.
  • Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Das Recht aus Art. 18 DSGVO steht Ihnen auch zu, wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben (Siehe dazu auch unten 3. Widerspruchsrecht).
  • Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

3. Widerspruchsrecht

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das von uns ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird.

Weiters weisen wir Sie darauf hin, dass Sie in Zusammenhang mit WWF gegebene Einwilligungen grundsätzlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Der Widerruf kann entweder an datenschutz@wwf.at oder postalisch an WWF Österreich, Ottakringer Straße  114-116, 1160 Wien erfolgen.

4. Verantwortlicher und Geltungsbereich

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Umweltverband WWF Österreich
Ottakringer Straße 114-116, 1160 Wien, Österreich
Telefon: +43 1 48817 -0
Fax: +43 1 488 17 – 44 Mail:
wwf@wwf.at

ZVR-Zahl: 751753867
UID-Nr.: ATU59082977

5. Kontakt für datenschutzrechtliche Fragen, Mitteilungen, Ansuchen

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte oder wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, bitten wir Sie uns zu kontaktieren.

Umweltverband WWF Österreich
Ottakringer Straße 114-116, 1160 Wien, Österreich
Telefon: +43 1 48817 -0
Fax: +43 1 488 17 – 44
Mail: datenschutz@wwf.at

Bitte wenden Sie sich in Datenschutzfragen an die Datenschutzkoordinator*innen des WWF unter datenschutz@wwf.at und in allen anderen Fragen an wwf@wwf.at.

6. Rechtsgrundlage zur Verwendung Ihrer Daten im Überblick

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt basierend auf einer der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Einer von Ihnen wirksam erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO), welche Sie jederzeit widerrufen können;
  • zur Begründung oder Durchführung eines Vertrages oder sonstiger mit diesem unmittelbar in Verbindung stehenden Verbindlichkeiten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO);
  • zur Wahrung von rechtlichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO);
  • zur Verfolgung von berechtigten Interessen des WWF sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte überwiegen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Das berechtigte Interesse des WWF ist es,

    • im Interesse des Naturschutzes, die weltweite Erhaltung der Natur und ihrer verschiedenen Erscheinungsformen
    • das Bewusstsein der Allgemeinheit für die Anliegen des Natur- und Umweltschutzes und die ökologische, soziale und ökonomisch nachhaltige Entwicklung, und damit auch die inhaltsgleichen Bestrebungen der Stiftung „WORLD WIDE FUND FOR NATURE“ (vormals: „WORLD WILDLIFE FUND“) in Österreich und international zu fördern.

7. Empfänger*innen von personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist
  • nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Organisationssinteressen, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Im Rahmen der Betreibung unserer Websites, bei der Durchführung von Befragungen, sowie der postalischen und telefonischen Spendenkommunikation und im Rahmen von Projekten, unterstützen uns auf dieser rechtlichen Basis Dienstleister. Dies haben im Zuge ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sie haben sich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet. Es wurden Auftragsverarbeitungsverträge gemäß Art 28 bzw. Art 26 DSGVO abgeschlossen. Wir arbeiten somit nur mit Dienstleistenden zusammen, die hinreichende Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erfolgt und den Schutz Ihrer Rechte gewährleistet.

Werden Datenverarbeitungstätigkeiten von Dienstleistenden, zumindest zum Teil auch außerhalb der EU bzw. des EWR durchgeführt, informieren wir Sie darüber und es muss von diesen ein angemessenes Datenschutzniveau garantiert werden. Dieses ergibt sich aus:

  • einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art 45 DSGVO.
  • einer Ausnahme für den bestimmten Fall nach Art 49 Abs 1 DSGVO.
  • verbindlichen internen Datenschutzvorschriften nach Art 47 iVm Art 46 Abs 2 lit b DSGVO.
  • Standarddatenschutzklauseln nach Art 46 Abs 2 lit c und d DSGVO.
  • genehmigten Verhaltensregeln nach Art 46 Abs 2 lit e iVm Art 40 DSGVO.
  • einen genehmigten Zertifizierungsmechanismus nach Art 46 Abs 2 lit f iVm Art 42 DSGVO.
  • von der Datenschutzbehörde bewilligte Vertragsklauseln nach Art 46 Abs 3 lit a DSGVO.
  • einer Ausnahme für den Einzelfall nach Art 49 Abs 1 Unterabsatz 2 DSGVO.

8. Weiterführende Informationen zu einzelnen Verarbeitungsvorgängen

Informationen zum Einsatz von Cookies gemäß § 96 Abs 3 TKG und DSGVO finden Sie unter Punkt 8.12. „Cookie Richtlinie“.

8.1. Automatische Protokollierung bei Nutzung der Website

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.1.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Aufruf und Nutzung unserer Webseite erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit dieser zu gewährleisten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten-Name und URL
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers
8.1.2. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Organisation.

8.1.3. Speicherdauer

Die genannten Daten zur Anzeige der Webseite werden von uns nach einem Monat gelöscht. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

8.2. Newsletter

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.2.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, den kostenfreien  WWF -Newsletter, sowie andere themenspezifische Newsletter zu abonnieren. Um Ihnen regelmäßig diese Newsletter zusenden zu können, benötigen wir von Ihnen die folgenden Angaben:

  • Anrede (Geschlecht)
  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum, E-Mail-Adresse des Erziehungsberechtigten (zusätzlich bei Team Panda Newsletter)
  • Firma/Institution (zusätzliche bei Umwelt und Wirtschaft Newsletter)
  • Schule Unterrichtsfach und Adresse (zusätzlich bei Newsletter für Lehrende)

Im Zusammenhang mit dem Newsletter Versand erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Für den Newsletter Versand verwenden wir das Double Opt-In-Verfahren, d.h. wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Ihre Bestätigung muss innerhalb 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.

8.2.2. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname und Anrede, sowie weiterführender Daten bei den themenspezifischen Newslettern, für den Newsletter Versand beruht nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf der von Ihnen im Folgenden freiwillig abgegebenen Einwilligungserklärung:

Einwilligungserklärung:
Ich erkläre mich mit der Verarbeitung oben ausgefüllter Daten für einen regelmäßigen Newsletter Versand einverstanden. Ich kann den Newsletter-Service jederzeit wieder abbestellen, indem ich den Abmelde-Link am Ende eines Newsletters anklicke. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen via E-Mail an service@wwf.at oder postalisch an WWF Österreich, Ottakringer Straße 114-116,, A-1160 Wien.

Bei anderen weiter unten angeführten Verarbeitungsvorgängen wie Kampagnenunterstützungen oder Spenden können Sie dem WWF-Newsletter-Empfang via freiwilliges aktives Auswählen einer Checkbox als Teil des übergeordneten Vorgangs zustimmen. Dabei kommt für die Newsletter-Anmeldung statt einem Double Opt-In ein Confirmed Opt-In Verfahren zur Anwendung, da sie nach dem Abschluss des übergeordneten Vorganges dafür bereits eine E-Mail erhalten und wir Ihnen das zeitnahe Reagieren auf multiple E-Mails unsererseits ersparen möchten.

8.2.3. Speicherdauer

Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Vor- und Nachname und Ihre Anrede werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung vom Newsletter-Versand werden Ihre Daten, nach einer Übergangsfrist von 7 Tagen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung ohne Newsletter-Versanderlaubnis kann im Einzelfall erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder die Daten für andere noch aktive Verarbeitungsvorgänge weiterhin benötigt werden.

8.3. Kontaktformular

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.3.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, den kostenfreien  WWF -Newsletter, sowie andere themenspezifische Newsletter zu abonnieren. Um Ihnen regelmäßig diese Newsletter zusenden zu können, benötigen wir von Ihnen die folgenden Angaben:

  • Anrede (Geschlecht)
  • E-Mail-Adresse
  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum, E-Mail-Adresse des Erziehungsberechtigten (zusätzlich bei Team Panda Newsletter)
  • Firma/Institution (zusätzliche bei Umwelt und Wirtschaft Newsletter)
  • Schule Unterrichtsfach und Adresse (zusätzlich bei Newsletter für Lehrende)

Im Zusammenhang mit dem Newsletter Versand erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Für den Newsletter Versand verwenden wir das Double Opt-In-Verfahren, d.h. wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Ihre Bestätigung muss innerhalb 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.

8.3.2. Rechtsgrundlage

Die genannte Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf der von Ihnen im Folgenden freiwillig abgegebenen.

Einwilligungserklärung:
Ich erkläre mich mit der Verarbeitung oben eingefüllter Daten für die Beantwortung meiner Anfrage einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen via E-Mail an service@wwf.at oder postalisch an WWF Österreich, Ottakringer Straße 114-116, A-1160 Wien.

8.3.3. Speicherdauer

Die über das Kontaktformular verarbeiteten personenbezogenen Daten werden spätestens ein Monat nach der Anfragestellung gelöscht. Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden Ihre über das Kontaktformular verarbeiteten personenbezogenen Daten gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Organisation dient.

8.4. Kampagnenunterstützung

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.4.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite und auf von uns zu Verfügung gestellten Print-Formularen, Plakaten und Anzeigen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich bei unseren Kampagnen zu beteiligten und damit unsere Arbeit direkt zu unterstützen. Wenn Sie von dem Online-Formular Gebrauch machen, werden die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, um die Unterstützung in unsere Kampagnenarbeit einfließen lassen zu können:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Post-Adresse
  • Geburtsdatum

Die Angabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und/oder Ihrer Telefonnummer dient dabei dem Zweck, Ihre Unterstützung unserer Kampagne zuzuordnen, Ihnen bei Bedarf Informationen zu Ihrer Unterstützung zukommen lassen zu können und uns vor Missbrauch zu schützen. Die Angabe der Post-Adresse dient dabei dem Zweck, Ihnen Material als Teil Ihrer Unterstützung zuzusenden. Die Angabe des Geburtsdatums dient dabei dem Zweck der Überprüfung, ob wir Ihre Kampagnenunterstützung rechtlich weiterverarbeiten dürfen.

8.4.2. Rechtsgrundlage

Die genannte Datenverarbeitung zum Zweck der Kontaktaufnahme erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf der von Ihnen im Folgenden freiwillig abgegebenen Einwilligungserklärung:

Einwilligungserklärung
Ich erkläre meine Einwilligung, dass meine oben eingegebenen personenbezogenen Daten zum Zweck der WWF Österreich  Kampagnenkommunikation erhoben, gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und ich kann diese jederzeit widerrufen.

Für weitere optionale Kontaktarten erfolgt die freiwillige Einwilligungserklärung als Hinweis der erscheint, sobald Sie ein optionales Kontaktfeld befüllen:

Mit Angabe meiner [TelNr|E-Mail|Adresse] erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese zum Zweck einer Kontaktaufnahme via [Telefon|E-Mail| Postmailing] erhoben, gespeichert und verarbeitet werden dürfen, um mich über den Verlauf dieser Kampagne, über die Arbeit des WWF Österreich und Formen der Unterstützung zu informieren. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und kann ich jederzeit widerrufen.

Die Information wie und wo eine Einwilligung widerrufen werden kann, findet sich direkt unterhalb des jeweiligen Formulars bzw. können Sie sich auch an datenschutz@wwf.at wenden.  Die regelmäßige Überprüfung postalischer Adressen auf ihre Richtigkeit erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1. lit f DSGVO.

8.4.3. Speicherdauer

Wir behalten uns zur Wahrung unseres berechtigten Interesses die Speicherung Ihrer bei der Unterstützung übermittelten Daten bis zu 12 Monate nach Beendigung der unterstützten Kampagne vor. Die Gesamtspeicherdauer beträgt jedoch maximal 84 Monate, auch wenn die unterstützte Kampagne bis dahin noch nicht beendet ist. Innerhalb dieses Zeitraumes können wir Sie bei Erfolgen oder weiteren notwendigen Unterstützungen durch kurzfristig veränderte politische Rahmenbedingungen zum Gewinn der Kampagne kontaktieren. Nach Ende dieses Zeitraums werden Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten in unserer Datenbank gelöscht.

8.5. Spenden

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.5.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite, auf Info-Ständen, via SMS oder im persönlichen Gespräch bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die nationale und internationale Arbeit von WWF Österreich finanziell zu unterstützen. Im Rahmen des Spendenvorgangs werden die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet:

  • Anrede (Geschlecht)
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • Post-Adresse
  • Spendenvolumen und –bezahlart
  • Kontodaten (bei Einzugsermächtigung)

Die Übermittlung von Name, Geburtsdatum, PLZ und Jahresbetrag an das Finanzamt erfolgt automatisch, damit wird Ihre Spende zur Absetzbarkeit in der Steuerveranlagung berücksichtigt. Die Übermittlung dieser Daten an das Finanzamt erfolgt jedoch nicht, sofern Sie dieser ausdrücklich untersagen in dem Sie eine E-Mail mit „STOP Spendenabsetzbarkeit“ und Ihren Daten an service@wwf.at schicken.

Wir sind bemüht und datenschutzrechtlich verpflichtet, Ihre Adressdaten so aktuell wie möglich zu halten.

Unser Spendenformular wird über eine Secure-Sockets-Layer (SSL)-Verbindung sicher aufgerufen und deren Daten sicher übermittelt. Sie erkennen die sichere Übermittlung an einem geschlossenen Schloss in der Statusleiste Ihres Internetbrowsers. Ihre Daten sind auf dem Weg von Ihrem Computer zu uns verschlüsselt und können erst wieder auf unserem Server gelesen werden. Ein Sicherheitszertifikat der Firma Thawte bestätigt die Authentizität.

Wenn Sie mit Kreditkarte spenden, werden Ihre Kreditkartendaten ausschließlich über eine 256-Bit SSL-Verschlüsselung an unseren zertifizierten und auditierten Payment Provider mPAY24 übertragen, wo die Richtigkeit der Kartendaten mit dem jeweiligen Kreditkarteninstitut abgeglichen und Bonität und Gültigkeit überprüft werden. Wir speichern Ihre Kreditkartendaten nicht.

Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, PLZ und Ort sind Pflichtfelder, da wir nur so eine eindeutige Zuordnung Ihrer Spende in unserer Datenbank gewährleisten können.
Des Weiteren ist die Bereitstellung von Namensdaten und Bankverbindungsdaten für den Abschluss der Spende und auf Grund steuerrechtlicher Vorschriften sowie von Geldwäschebestimmungen erforderlich.

Spendenabsetzbarkeitsformular
Ihre Angaben inklusive persönlicher Daten aus unserem Formular für die steuerliche Absetzbarkeit werden zur Einmeldung Ihrer Daten an das Finanzamt über unseren eigenen Secure-Server an uns übermittelt, weiterverarbeitet und bei uns gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre Einverständniserklärung nicht erhoben oder weitergegeben. Ohne diese Daten können wir Ihre Spenden nicht einmelden. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) DSGVO.

8.5.2. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Erfüllung des Spendenvertrags zwischen Ihnen und WWF Österreich notwendig.

Die regelmäßige Überprüfung postalischer Adressen auf ihre Richtigkeit erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1. lit f DSGVO.

8.4.3. Speicherdauer

Die über die Spendenformulare oder einem persönlichen Gespräch verarbeiteten personenbezogenen Daten werden 36 Monate nach Ihrer letzten Spende gelöscht. Sämtliche Bücher und Aufzeichnungen sowie zu den Büchern und Aufzeichnungen gehörigen Belege werden gemäß § 132 BAO für 7 Jahre aufbewahrt.

8.5.4. Daten, die nicht bei Ihnen erhoben werden

Sofern Sie an uns mittels direkter Überweisung spenden, übermittelt Ihre Bank in der Regel auch Ihre postalischen Kontaktdaten an uns. Der WWF speichert diese Daten und verwendet sie dazu, um gegebenenfalls mit Ihnen in Kontakt zu treten. Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund des berechtigten Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO von WWF Österreich mit seinen Spenderinnen und Spendern in Kontakt zu treten, sich bei diesen zu bedanken und sie über Neuigkeiten beim WWF Österreich zu informieren.

8.6. Gewinnspiele und Mitmachaktionen

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.6.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über ein Online-Formular an Gewinnspielen zu beteiligen.  Darüber hinaus gibt es bei anderen Gewinnspielen und Mitmachaktionen auch die Möglichkeit des Ausfüllens einer Teilnehmerkarte und der Einsendung per Post oder E-Mail. Wir verarbeiten die angegebenen Bestandsdaten zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels oder der Mitmachaktion (z.B. Auswahl/Auslosung der Gewinnerin oder des Gewinners, Information an die Gewinnerin oder den Gewinner). Diese umfassen in der Regel folgende personenbezogene Daten:

  • Anrede (Geschlecht)
  • Vor- und Nachname (Bei Gewinnspielen oder Aktionen für Kindern, wenn diese unter 16 Jahren sind, auch die der Erziehungsberechtigten)
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Post-Adresse
  • Land
  • Gelegentlich auch gemalte Bilder und Fotos

Für die Distribution der Gewinne werden die personenbezogenen Daten der Gewinner*innen manchmal auch an Partner*innen weitergegeben, mit denen es im Rahmen des Gewinnspiels oder der Aktion eine Kooperation gibt. Mit diesen wird eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO abgeschlossen. Die Namen der Gewinner*innen, gemalte Bilder und Fotos werden nach Einwilligung der betroffenen Personen (oder bei Kindern unter 16 Jahren, deren Erziehungsberechtigten) gelegentlich auf unserer Website und in unseren Printmedien und denen der Partner*innen veröffentlicht.

8.6.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten die im Rahmen von Gewinnspielen erhoben werden um die Abwicklung des Gewinnspiels zu ermöglichen ist die Erfüllung eines Vertrags (DSGVO Artikel 6. Abs. 1 (b)). Die Rechtsgrundlage für die Veröffentlichung von gemalten Bildern und Fotos ist die erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a DSGVO (Bei Kindern bis 16 Jahren, die der Erziehungsberechtigten, bei Kindern ab 16 Jahren die der Kinder).

Bitte berücksichtigen Sie auch die bei der Anmeldung angeführten Teilnahmebedingungen.

8.6.3. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nach erfolgreichen Abwicklung des Gewinnspiels oder der Mitmachaktion längstens 30 Tage oder bis zu Ihrem Widerruf (DSGVO § 17). Bei Widerruf werden Ihre Daten gewöhnlich nach max. 20 Werktagen gelöscht. Im Fall der Veröffentlichung, können die Aufnahmen solange publiziert werden, wie die jeweiligen Publikationsträger, Artikel oder Beiträge öffentlich zugänglich sind.

8.7. Bewerbungen

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.7.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich beim WWF Österreich über die Bewerber*innenmanagementsoftware https://prescreen.io zur Mitarbeit in unserer Organisation und für unsere Kampagnen zu bewerben und anzumelden. Im Rahmen des Absendevorgangs Ihrer Bewerbung oder Anmeldung über das Online-Formular wird zur Einholung Ihrer Einwilligung auf diese Datenschutzerklärung verwiesen https://wwf-at.jobbase.io/policy. Wenn Sie von dem Online-Formular https://wwf-at.jobbase.io/signup Gebrauch machen, werden die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, um die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zu ermöglichen:

  • Anrede (Geschlecht)
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Post-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Staatsbürgerschaft (bei Anstellung)
  • frei wählbarer Lebenslauf, frei wählbares Motivationsschreiben
  • freiwilliges Bewerbungsfoto
  • mögliches Eintrittsdatum, Gehaltsvorstellung, Bewerbungskanal (auch: „Sonstiges“ auswählbar)
  • Bewerber*innenkommunikation zur Stellenausschreibung

Die Angabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und/oder Ihrer Telefonnummer dient dabei dem Zweck, Sie im Laufe der Bewerbung zu kontaktieren. Die Angabe des Geburtsdatums dient dabei dem Zweck der Überprüfung, ob wir Ihre Bewerbung rechtlich weiterverarbeiten dürfen. Die Angabe persönlicher Fähigkeiten, Erfahrungen etwaigen Informationen innerhalb Ihres CVs dient dabei dem Zweck, die aus unserer Sicht bestmögliche Besetzung verfügbarer Stellen zu gewährleisten.

8.7.2. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Organisation. Als Rechtsgrundlage dient weiters Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO, falls Sie Einwilligen Ihre Bewerbung bei Bedarf in Evidenz zu halten.

Einwilligungserklärung
Ich erkläre meine ausdrückliche Einwilligung, dass meine im Zuge dieses Bewerbungsverfahrens übermittelten personenbezogenen Daten, dies sind insbesondere mein Lebenslauf, allfällige Nachweise über meine beruflichen Qualifikationen sowie schriftliche und elektronische Kommunikation zum Zweck der Evidenzhaltung erhoben, gespeichert und verarbeiten werden dürfen. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und kann ich jederzeit widerrufen.

 Die im Rahmen meiner Bewerbung erhobenen Daten werden weder veröffentlicht noch unberechtigt, insbesondere also ohne meine Einwilligung, an Dritte weitergegeben. Meine Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und sofern keine andere gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht. Die Evidenzhaltung meiner personenbezogen Daten erfolgt für eine Dauer von maximal drei Jahren (sechs Monate bei Ablehnung).

8.7.3. Speicherdauer

Die über die Bewerbungs- und Anmelde-Formulare verarbeiteten personenbezogenen Daten werden spätestens 6 Monate nach Beendigung des Ausschreibungsprozesses gelöscht. In Evidenz gehaltene personenbezogene Daten werden spätestens nach 3 Jahren gelöscht.

8.8. E-Mail-Kontakt

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.8.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten Zwecks Bearbeitung der Anfrage verwendet. Diese geben wir ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte weiter.

8.8.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Beantwortung von Anfragen (E-Mail) ist, je nach Sachverhalt, ihre konkludent erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

8.8.3. Speicherdauer

Ihre Daten werden für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate ab unserer Beantwortung Ihrer Frage bei uns gespeichert. Ist die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Organisation dient.

8.9. Fotos- und Videoaufnahmen

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.9.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen von Veranstaltungen (z.B. Workshops, Informationsveranstaltungen, Exkursionen und Aktionen im öffentlichen Raum, Pressekonferenzen) werden von uns Foto und Videoaufnahmen angefertigt. Diese dienen unserer Öffentlichkeitsarbeit, der Dokumentation unserer Leistungen, der öffentlichen Berichterstattung zur Veranstaltung und allg. der Darstellung unserer Aktivitäten um unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Die Daten werden gespeichert, bearbeitet und z.T. auf unserer Website und in unseren Social Media Kanälen (Facebook, Twitter, Instagram) Printmedien (Vereinszeitungen, Broschüren, Folder) veröffentlicht und manchmal auch zu Vortrags und Anschauungszwecken verwendet sowie der Presse zur Verfügung gestellt.
Empfänger*innen der Daten sind außerdem z.T. Auftragnehmer*innen und Auftragsverarbeiter*innen, die bei der Verarbeitung (Anfertigung sowie Veröffentlichung) tätig sind. Mit diesen werden Auftragsverarbeitungsverträge gemäß Art 28 bzw. Art 26 DSGVO abgeschlossen. Bei der Veröffentlichung in Social-Media-Kanälen kann es jedoch sein, dass der jeweilige Social-Media-Dienst Verwertungsrecht an den veröffentlichten Daten erhält.

Wenn von Ihnen Aufnahmen gemacht werden, weisen wir Sie bereits im Vorfeld der Veranstaltung (Einladung, Bewerbung) sowie bei der Veranstaltung anhand von Aushängen, Aufstellern oder Informationszetteln darauf hin und informieren Sie im Sinne des Art 13 DSGVO.

Beispiel:
Wir fertigen bei [der Veranstaltung] Fotos an. Die Fotos werden zur Darstellung unserer Aktivitäten auf der Website und auch in Social-Media-Kanälen sowie in Printmedien (Vereinszeitungen, Broschüren, Foldern) veröffentlicht. Weitere Informationen nach Art. DSGVO zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (inkl. Rechtsgrundlage, Datensicherheit und Betroffenenrechte) finden Sie unter: https://www.wwf.at/datenschutz und liegen auch bei der Registrierung auf.

Darüber hinaus sind Fotografinnen oder Fotografen bei der Veranstaltung als solche erkenntlich.

Aufnahmen von Kindern werden nicht oder nur mit der Einwilligung der Erziehungsberechtigten, bzw. bei Jugendlichen ab 16. Lebensjahr mit deren Einwilligung gemacht.

8.9.2. Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung der Foto- und Videoaufnahmen erfolgt aufgrund des berechtigten Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (Die Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Tätigkeiten des WWF in der Öffentlichkeit ist Teil seines Berechtigten Interesses) und nach nationalem Sonderdatenschutzrecht §§ 12-13 DSG. Nach diesem sind Bildaufnahmen zulässig, wenn:

  • im lebenswichtigen Interesse einer Person erforderlich,
  • die betroffene Person zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt hat,
  • sie durch besondere gesetzliche Bestimmungen angeordnet erlaubt ist, oder
  • im Einzelfall überwiegende berechtigte Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten bestehen und die Verhältnismäßigkeit gegeben ist.

Bei Kindern erfolgt die Datenverarbeitung immer aufgrund der Einwilligung der Erziehungsberechtigten, bzw. bei Jugendlichen ab 16. Lebensjahr.

Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung der von Ihnen angefertigten Foto- und Videoaufnahmen Widerspruch zu erheben. Diesen können sie an datenschutz@wwf.at richten es ist aber auch jede andere Art des Widerspruches möglich.

Wir gehen jedoch davon aus, dass unser Interesse an der Anfertigung und Verwendung der Foto- und Videoaufnahmen nicht übermäßig in die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen eingreift, insbesondere da sich diese in den öffentlichen Raum begeben haben, auf die Anfertigung und Verwendung der Foto- und Videoaufnahmen im Vorfeld und bei der Veranstaltung hingewiesen wurden, sowie sowohl bei der Anfertigung der Aufnahmen und auch der Veröffentlichung derselben darauf geachtet wird, dass keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen verletzt werden. Sofern aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen die Rechte und Freiheiten einer abgebildeten Person verletzt sein sollten, werden wir durch geeignete Maßnahmen die weitere Verarbeitung unterlassen. Eine Unkenntlichmachung in Printmedien, die bereits ausgegeben sind, kann nicht erfolgen. Eine Löschung auf der Website oder in Social-Media-Kanälen erfolgt im Rahmen der technischen Möglichkeiten.

8.9.3. Speicherdauer

Die Foto- und Videoaufnahmen werden solange aufbewahrt, wie das zu den vorgenannten Zwecken erforderlich ist oder bis zu Ihrem Widerruf. Bei Widerruf werden Ihre Daten gewöhnlich nach max. 20 Werktagen gelöscht. Darüber hinaus können die Aufnahmen zur Sicherung von urheberrechtlichen Rechtsansprüchen durch Nachweis von Originalaufnahmen und aus Gründen zeitgeschichtlicher Dokumentation auch länger aufbewahrt werden.  Im Fall der Veröffentlichung, können die Aufnahmen solange publiziert werden, wie die jeweiligen Publikationsträger, Artikel oder Beiträge öffentlich zugänglich sind.

8.10. Austausch mit Partnerinnen bzw. Partnern und Stakeholderinnen und Stakeholdern

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.10.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen unserer inhaltlichen, politischen und medialen Arbeit erheben wir personenbezogene Daten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von politischen und wissenschaftlichen Institutionen, Unternehmen und Vereinen, welche für unsere Arbeit zu einem konkreten Thema, relevant sind. Diese können vor dem ersten Kontakt auch aus öffentlichen Quellen stammen. Verarbeite werden dabei ggf.:

  • Vor- und Nachnahme
  • E-Mail-Adresse
  • Bezug zu konkretem Thema
  • Institution
  • Position

Zweck ist der Austausch zu aktuellen Aktionen und Prozessen aber auch die längerfristige Beziehungspflege.

8.10.2. Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme erfolgt aufgrund von berechtigtem Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO und aufgrund Ihrer konkludent erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Als betroffene Personen können Sie gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit Widerspruch einlegen.

8.10.3. Speicherdauer

Diese personenbezogenen Daten werden bis zum Abschluss konkreter Aktionen zum Thema (z.B. Appelle an die Politik, Kampagnen, Veranstaltungen) und darüber hinaus im Rahmen der weiteren Bearbeitung des Themas verarbeitet und gespeichert.
Widersprechen Sie der Verarbeitung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet und nach spätestens 20 Tagen gelöscht.

8.11. Projekte

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.11.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten werden im Rahmen unserer Projekte erhoben um: 

  • Förderungen zu erlangen und deren widmungsgemäße Verwendung nachzuweisen (personenbezogene Daten, die wir für die Abwicklung von Förderungen benötigen) und
  • die Organisation und Abwicklung von Projektveranstaltungen, Workshops, Umweltbildungstagen zu ermöglichen und um Informationen über das Projekt im Partnerschaftlichen Diskurs mit den lokalen Gemeinden und Interessengruppen durchzuführen.

Empfänger*innen oder Kategorien von Empfängern oder Empfängerinnen der personenbezogenen Daten sind bei Förder- und Vertragsdaten: Zuständige Verwaltungsbehörden, insb. Finanzbehörden; Fördergeber*innen, Banken. Per E-Mail-Kontakt erhobene personenbezogene Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergegeben. Es besteht keine Absicht die personenbezogenen Daten an ein Drittland, oder eine internationale Organisation zu übermitteln. 

8.11.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage um Förderungen zu erlangen und deren widmungsgemäße Verwendung nachzuweisen und für die Kommunikation in der Öffentlichkeit (Diskurs mit den lokalen Gemeinden und Interessengruppen, etc.) ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) im Interesse des Naturschutzes, die weltweite Erhaltung der Natur und ihrer verschiedenen Erscheinungsformen, das Bewusstsein der Allgemeinheit für die Anliegen des Natur- und Umweltschutzes und die ökologische, soziale und ökonomisch nachhaltige Entwicklung, und damit auch die inhaltsgleichen Bestrebungen der Stiftung „WORLD WIDE FUND FOR NATURE“ (vormals: „WORLD WILDLIFE FUND“) in Österreich und international zu fördern. Die Projekte ist Teil dieses berechtigten Interesses.

Rechtsgrundlage die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Projekte erhoben werden, um die Organisation und Abwicklung von Projektveranstaltungen, Workshops, Umweltbildungstagen sicherzustellen, ist die Erfüllung eines Vertrags nach Art. 6 Abs. 1 b DSGVO, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen; die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich und vertraglich vorgeschrieben bzw. für einen allfälligen Vertragsabschluss notwendig. Mögliche Folgen die Nichtbereitstellung wären, dass eine Teilnahme an Projektveranstaltungen, Workshops oder Umweltbildungstagen nicht möglich wäre.

8.11.3. Speicherdauer

Für personenbezogene Daten, die wir für die Abwicklung von Förderungen benötigen, beträgt die Aufbewahrungspflicht gem. Förderbedingungen je nach Förderschiene 2 bis meist maximal 10 Jahre.

Vertragsdaten werden für die gesetzliche Aufbewahrungspflicht von 7 Jahren nach BAO aufbewahrt.

8.12. Cookie-Richtlinie

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.12.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Nutzung unseres Webauftritts werden auch Cookies auf ihrem Endgerät gespeichert. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Jedes Cookie hat eine eigene ID mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen diese Cookies u.a. dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Dabei kann unterschieden werden zwischen:

Unbedingt erforderlichen Cookies: Diese Cookies sind notwendig, damit unsere Website ordnungsgemäß funktioniert. Aus diesen Cookies können keine personenbezogenen Daten ermittelt werden

Funktionelle Cookies Dritter: Diese Cookies sind erforderlich, um Funktionen von Drittanbietern auf unserer Website anbieten zu können. Dazu zählt z.B. YouTube, Facebook und Twitter

Analyse-Cookies: Über diese können aggregierte Daten über das Nutzer*innenverhalten gesammelt werden. Diese Informationen werden genutzt um unsere Website zu verbessern.

Marketing-Cookies: Diese dienen dazu, unseren Usern Werbung auf anderen Websites, wie Facebook oder Google, anzuzeigen.

8.12.2. Rechtsgrundlage

Wir setzen Cookies in Übereinstimmung mit der anwendbaren Rechtslage ein (Art 5 Abs 3 ePrivacy-RL; § 96 Abs 3 TKG 2003). Wenn der alleinige Zweck die Durchführung der Übertragung einer Nachricht über ein Kommunikationsnetz ist oder, wenn dies unbedingt erforderlich ist, um damit einen Dienst, der von dir ausdrücklich gewünscht wurde, zur Verfügung stellen zu können, werden Cookies ohne deine vorherige Einwilligung verwendet bzw. gesetzt.

Rechtsgrundlage für diese technisch notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung unserer Webseite erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Organisation.
Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von  Analyse- und Werbecookies ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch deren Aktivierung über unseren Cookie-Banner. Diese Einwilligung können Sie über die Cookie-Einstellungen ganz unten im Footer der Website jederzeit widerrufen.

HINWEIS:

Bei Cookies von Drittanbietern die in den USA niedergelassen sind, werden diese ebenfalls nur nach Ihrer Einwilligung gesetzt da den USA vom Europäischen Gerichtshof kein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt wird. So besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten dem Zugriff durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken unterliegen und dagegen keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.

8.12.3. Speicherdauer

Vielfach handelt es sich um „Sitzungs-Cookies“, welche ohne Ihr Zutun wieder gelöscht werden, sobald Sie Ihre aktuelle Browser-Sitzung beenden. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns z.B. Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Die Einstellungsmöglichkeiten für die gängigsten Browser finden Sie unter folgenden Links:

8.13. Tracking- und Analysetools

Display none - 2.Toggle closed displayed
8.13.1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Google Analytics:
Unsere Webseite nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics (Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die eine Analyse der Benutzung der Website die Benutzer ermöglichen. Wir Verarbeiten Ihre Daten um auf kosteneffiziente Weise eine leicht zu verwendende Website-Zugriffsstatistik zu erstellen.

8.13.2. Rechtsgrundlage

Google Analytics:
Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Google Analytics ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch deren Aktivierung über unseren Cookie-Banner. Diese Einwilligung können Sie über diesen jederzeit wieder ändern. Klicken Sie dazu ganz unten im Footer der Website auf den Link „Cookie Einstellungen“.

 

8.13.3. Speicherdauer

Google Analytics:
Die durch die Cookies erzeugte Information über die Nutzung der Webseite (einschließlich der IP-Adresse) wird an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir speichern keine Ihrer Daten, die in Zusammenhang mit Google Analytics erhoben werden.
Diese Website verwendet die von Google Analytics gebotene Möglichkeit der IP-Anonymisierung. Deine IP-Adresse wird daher von Google gekürzt/anonymisiert, sobald Google deine IP-Adresse erhält. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Ihre Person kann von Google dadurch nicht in Erfahrung gebracht werden. Die erzeugte Information wird verwendet, um die Nutzung dieser Website durch die Besucherin oder den Besucher auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten der Besucherin oder des Besuchers zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

Wie unter „Cookies“ beschrieben  können Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite voll umfänglich nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=at verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

8.14. Social Plug-Ins von Facebook, Twitter und Instagram

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) der sozialen Netzwerke Facebook und der Mikroblogging-Dienste Twitter und Instagram verwendet. Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Google Inc., Twitter Inc. und Instagram LLC. angeboten („Anbieter“).

Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”). Eine Übersicht über die Plugins von Facebook und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins

Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“). Eine Übersicht über die Twitter-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: https://about.twitter.com/en_us/company/brand-resources.html

Instagram wird betrieben von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“). Eine Übersicht über die Instagram-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: http://blog.instagram.com/post/36222022872/introducing-instagram-badges

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook, Twitter oder Instagram her. Jedoch nur, wenn Sie dazu am Cookie- Banner ihre Einwilligung erteilt haben. Der Inhalt des Plugins wird dann vom jeweiligen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei einem der Dienste eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Facebook, Twitter bzw. Instagram unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-, den „+1“-, den „Twittern“- bzw. den „Instagram“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk, auf Ihrem Twitter- bzw. Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Datenschutzhinweise von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Datenschutzhinweise von Twitter: https://twitter.com/privacy

Datenschutzhinweise von Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388/

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook, Twitter oder Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen Dienst zuordnen, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei dem entsprechenden Dienst ausloggen. Sie können das Laden der Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

8.15. Hyperlinks & iFrames

Auf unserer Webseite befinden sich sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.

Innerhalb der WWF – Website (www.wwf.at) werden von uns empfohlene und zu unseren Kampagnen ausführende Inhalte von externen News-Seiten mittels sog. Full Page iFrames als Lesetipp dargestellt. Für die Inhalte der eingebetteten Newsseite sind die jeweiligen Seitenbetreiber*innen zuständig.

9. Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln.

Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren wie Secure-SSL.

Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss und empfehlen daher etwa bei der Kontaktaufnahme bezüglich Spenden und der Übermittlung Ihrer persönlichen Daten unser Kontaktformular.

Es liegt im Verantwortungsbereich der Nutzerin und des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.