Mitmachen in der Natur

Wir schauen uns die Natur und die Tiere genau an, erklären, was falsch läuft und suchen gemeinsam nach Lösungen. Naturschutz ist nicht nur wichtig, er kann auch Spaß machen! Informiere dich und finde heraus, wie du helfen kannst, die Erde zu schützen!

generation-earth-c-generation-earth

Hilf Tieren beim Überwintern!

Igel haben es nicht leicht: Ihre Lebensräume schrumpfen und sie finden immer weniger natürliche Nahrung. Statt Insekten müssen sie oft Schnecken und Würmer fressen, die oft Parasiten haben. Umso wichtiger, ihnen im eigenen Garten zu helfen! Lies hier, was du im Herbst für Igel machen kannst. Auch Vögel kannst du unterstützen, gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Hier ist unsere Anleitung für Bio-Meisenknödel. Vergiss nicht, auch Wasser zum Trinken anzubieten!

generation-earth-c-generation-earth

Natur entdecken und mit der App checken!

Hier beobachtet Naturfan und TEAM PANDA-Mitglied Milo vorsichtig ein Hirschkäferweibchen. Um sich mehr Wissen über die Natur anzueignen, benutzt Milo die Gratis-App „Seek by iNaturalist“, die vom WWF mitentwickelt wurde. Er hat damit schon 99 Tiere und Pflanzen bestimmt und viele Abzeichen gesammelt. Ganz schön beeindruckend, oder?
Wenn es auch für deine Eltern okay ist, kannst auch du dir die App hier herunterladen!

generation-earth-c-generation-earth

Komm zur Generation Earth!

Du bist schon 15 oder du hast ältere Geschwister/Freund*innen? Dann willst du vielleicht bei der WWF Jugendgruppe Generation Earth mitmachen! Das wird geboten: Action 💪 Information: Was jede/r mit der eigenen Ernährung fürs Klima tun kann 😋 Gemeinschaft: Natur und Umwelt schützen mit anderen, die genau das auch wollen 🥰  Zum Kennenlernen treffen sich junge Leute übrigens einmal im Jahr im „Action Leader Training“ an mehreren Wochenenden in ganz Österreich. Vielleicht bist du nächstes Jahr dabei?

generation-earth-c-generation-earth

Achtung, Krötenwanderung!

Im Frühjahr brechen Frösche, Kröten und Molche aus dem Winterversteck zu ihrer großen Wanderung auf. Sie wollen sich paaren und ihre Eier in dem Gewässer ablegen, in dem sie einst geschlüpft sind. Wenn sie dabei eine Straße überqueren müssen, werden leider viele überfahren. Ihr könnt Naturschützer*innen helfen, die Tiere an Krötenschutzzäunen einzusammeln und auf die andere Straßenseite zu bringen. Amphibien im Garten

Ein Kind rettet eine Kröte
generation-earth-c-generation-earth

Vier Beine, ein Schwanz und Hornschuppen?

Reptilien! Die nützlichen Kriechtiere fressen Würmer, Schnecken, Spinnen, Insekten und Käfer – und sie sind bedroht. Ihr könnt ihnen helfen. Am Wichtigsten: verwendet im Garten niemals Gift! Das ist sehr schlecht für alle Tiere. Auch Katzen sollten nicht frei herumlaufen, da sie nicht nur Vögel, sondern auch Reptilien und Amphibien töten.
Mehr Wissen? Reptilien im Garten

generation-earth-c-generation-earth

Mit den Pfadfinder*innen die Umwelt schützen

Die Kinder und Jugendlichen der Pfadfinder*innen haben mit dem TEAM PANDA so einiges gemeinsam, etwa den Sinn für Gemeinschaft und die Liebe zur Natur. Seit 2022 gibts bei den „Pfadis“ den Panda Badge zu verdienen! Dieses Abzeichen wurde mit dem WWF gemeinsam entwickelt. Die „Champions for Nature“ der Pfadfinder*innen-Gruppe Sauwald malten den Panda Badge gleich mal riesig an die Wand ihres Gruppenraumes 🐼  Mehr Infos

Die Pfadfindergruppe Sauwald und der Panda Badge© Andreas Protil
generation-earth-c-generation-earth

Geh auf Rätselrallye in die Au

Komm in die Au, erlebe sie hautnah und gewinne! Wenn du mit deiner Familie oder deinen Freund*innen das WWF-Reservat in der Storchenstadt Marchegg in NÖ besuchst, tauchst du in einen tollen Auen-Dschungel ein und kannst viele Tiere beobachten! Über 500 gefährdete Tier- und Pflanzenarten leben hier. Hol dir unseren Auen-Rätselrallye-Fragebogen und mach dich auf Entdeckungsreise!

generation-earth-c-generation-earth

Erspüre die Natur vor deiner Haustüre

Stattet doch mal dem Wald oder dem Park um die Ecke einen Besuch ab. Versucht dabei so viele Eindrücke aufzunehmen wie möglich: Wonach riecht es? Welche Geräusche sind zu hören? Welche Tiere und Pflanzen sind zu sehen? Was könnt ihr fühlen und tasten? Hier findet ihr unsere Anregungen für Waldaktivitäten als Familie oder in der Gruppe. Das kann übrigens auch im Winter super spannend sein!

Der Natur auf der Spur
wilbienen-fließigen-bienen-hummel-am-klee

Pflanz eine bunte Summ- und Brummwiese

Für Biene, Hummel, Schmetterling & Co sind Wiesen mit verschiedenen Blüten wichtig. Sie brauchen Pflanzen, die ihnen zu unterschiedlichen Zeiten Futter liefern. Auf unseren Feldern werden meist immer nur die gleichen Pflanzen angebaut, die nur wenige Wochen blühen. Danach hungern die Bienen. Mit Blütenpflanzen am Fensterbrett, am Balkon oder im Garten, schaffst du neue Lebensräume!
So legst du eine bunte Blumenwiese an!

generation-earth-c-generation-earth

Schafft die Elterntaxis ab

… und entdeckt, wie gut es sich anfühlen kann, selbstständig unterwegs zu sein! Bevor ihr euch alleine mit Scooter oder Fahrrad auf den Weg macht, solltet ihr die jeweilige Strecke gut kennen! Fahrt sie solange mit einem Erwachsenen ab, bis ihr genügend Routine erworben habt. Helm nicht vergessen!! Nach der Übungszeit könnt ihr alleine oder gemeinsam mit Freund*innen in die Schule rollen oder radeln. Das macht Spaß, ist gesund und schützt das Klima! Kennst du schon Pias schlaue Klimatipps?

Der Natur auf der Spur
wilbienen-fließigen-bienen-hummel-am-klee

Legt keine Beton“gärten“ an!

In solchen „Gärten“ gibt es keine Regenwürmer, die den Boden lockern und ihm so wichtige Nährstoffe zuführen. Vielen Tieren hilft es, wenn euer Garten ein grünes Paradies mit heimischen Blühpflanzen ist. Räumt nicht alles was verblüht ist, weg. Auch Laub, Äste, Steine etc. dient Igeln, Käfern, Reptilien, Insekten und anderen als Wohnraum oder Nahrung.

Willst du wissen, wie du beispielsweise Igeln im Garten helfen kannst?  Das erfährst du hier!

generation-earth-c-generation-earth

Aus Müll Kunst machen

Echt jetzt? Die Kinder der Waldorfschule Innsbruck hätten das vorher auch nicht gedacht 😉 Im Rahmen einer Aktion sammelten die Schülerinnen und Schüler voerst Müll, der im Auwald am Inn bei Völs herumlag. Sie staunten nicht schlecht über die Mengen an Abfall, die dabei zusammenkamen! Habt ihr Lust, so eine Aktion nachzumachen?

Informiert euch hier über den ungewöhnlichen Müll-Workshop.

Rocko, der Mülldrache
Alpine Kaunertaler Skigebiet/ © Anton Vorauer-WWF

Nachhaltig Skifahren: geht das?

Nicht wirklich. Dennoch gehört dieser Sport zu Österreich und ist ein wichtiger Teil unserer Wirtschaft. Damit das Skivergnügen nicht zu einer Katastrophe für Umwelt und Klima wird, bemüht euch, umweltfreundlich anzureisen und zu wohnen und wählt möglichst kleine, wenig ausgebaute Skigebiete. Bleibt auf den Pisten – so werden Wildtiere weniger gestört. Mehr erfährst du im Referat „Skifahren in Zeiten des Klimawandels“

Alpine Kaunertaler Skigebiet/ © Anton Vorauer-WWF

Alle Neuigkeiten

Tiere in Not: So kannst du Igeln helfen!

Tiere in Not: So kannst du Igeln helfen!

Igel schützen - so gehts! Igel haben es nicht leicht: Sehr oft werden sie von Autos überfahren. In Wohngebieten finden sie immer seltener einen passenden Unterschlupf. Außerdem geht ihre natürliche Nahrung zurück, denn Igel sind ja Insektenfresser. Jetzt müssen sie...

mehr lesen
Augen auf beim Andenkenkauf

Augen auf beim Andenkenkauf

Wer eine Reise macht, nimmt auch gerne Andenken mit nach Hause. Leider gibt es Urlaubsmitbringsel, die Tieren schaden oder sogar zum Aussterben bedrohter Arten beitragen. Das ist besonders dann der Fall, wenn man in exotischen Ländern gereist ist. Es trifft zum...

mehr lesen
Geheimnisvolle Fledermäuse

Geheimnisvolle Fledermäuse

Wenn du abends draußen bist und aufmerksam in den dämmrigen Himmel schaust, kannst du sie sehen: Kleine dunkle Flatterwesen, die mit großer Geschwindigkeit durch die Luft sausen, und dabei immer wieder rasant die Richtung wechseln. Es sind Fledermäuse auf der Jagd....

mehr lesen
Heute ist Welttigertag

Heute ist Welttigertag

Heute, am 29. Juli ist Welt-Tiger-Tag! An solchen Tagen schaut die ganze Welt auf eine Sache hin. In diesem Fall auf den dringend notwendigen Schutz der Tiger. Das ist 2022, im Jahr des Tigers, besonders wichtig: In den Gebieten Asiens, in denen noch wildlebende Tiger...

mehr lesen
Warum leuchten Korallen?

Warum leuchten Korallen?

Wenn Korallen absterben, bleichen sie oft zuerst aus. Vielleicht hast du schon einmal von der „Korallenbleiche“ gelesen. Doch was passiert, wenn Korallen in bunten Neonfarben leuchten, wie auf dem Bild oben zu sehen? Leider ist das kein gutes Zeichen. Algen schützen...

mehr lesen