Der WWF reinigt Korallenriffe

Im Einsatz für die Meere

Korallenriffe sind besonders artenreiche Lebensräume. Gesunde Riffe helfen auch den Menschen, die am Meer leben. Denn sie schützen die Küste bei schweren Stürmen, indem sie die Wellen brechen und kleiner machen.

Leider sind Korallen durch die Klimakrise bedroht: Manche Korallen bleichen aus und sterben ab. Um die Riffe zu retten, müssen wir deshalb vor allem weniger Treibhausgase in die Luft blasen.

Zum Glück können wir Korallenriffen auch ganz direkt helfen, zum Beispiel durch die Entfernung von „Geisternetzen“. Diese bleiben absichtlich oder unabsichtlich im Wasser und treiben dort teils jahrelang herrenlos herum. Sie sind eine eine große Gefahr für alle Meerestiere.

 

Im Video siehst du, wie Korallen von Plastikmüll befreit werden. Übrigens: Der 2. März 2022 war ein Tag zum Feiern! Denn an diesem Tag beschloss die UNO, gegen die Plastikflut vorzugehen.

 

 

Mehr entdecken?

Hol dir den TEAM PANDA Newsletter! Du erfährst die spannendsten Neuigkeiten über Tiere und die Natur. Außerdem gibts regelmäßig Basteltipps, Referate, Videos und Gewinnspiele.

Rückfragen

Lies hier mehr

Mit dem WWF im Einsatz gegen Plastik
Wie schrumpfen wir den Müllberg?
Plastik raus - Umweltschutz rein!
Unsere Tipps für eine plastikfreie Woche
Plastik, wir haben ein Problem!
TEAM PANDA-Infos, ein Poster und unser Video zu Plastik im Meer
Alles übers Meer
Meere sind bedeutende Lebensräume für faszinierende Arten und auch wichtig für unser Weltklima