Die 10 größten Geheimnisse von Löwen

4. Mai 2021 | Team Panda News

1. Fast alle wilden Löwen leben in Afrika, aber eine kleine Gruppe..
… existiert in Indien! Der Sasan Gir Nationalpark im Westen Indiens ist die einzige Region außerhalb Afrikas, in der noch freilebende Löwen zu finden sind.

2. Sie sind Schwergewichte
Männchen wiegen im Durchschnitt 190 Kilogramm! Löwinnen bringen es auf 126 Kilo. Das Gewicht ist notwendig, um über genügend Kraft für die Jagd auf große Beutetiere zu verfügen, und um das Rudel zu verteidigen.

3. Die prächtigen Mähnen der Männchen dienen dazu …

… ihren Hals und Kopf vor Verletzungen bei Kämpfen zu schützen. Der Haarschmuck ist aber auch dazu da, um Weibchen zu beeindrucken. Die Löwenmähnen werden bis zu 16 Zentimeter lang, und mit zunehmendem Alter immer dunkler.

Ein Männchen mit prächtiger Mähne liegt im Gras, während es regnet., © by Greg Armfield / WWF-UK
Ein Männchen mit prächtiger Mähne liegt im Gras,
während es regnet © Greg Armfield / WWF-UK

4. Am Anfang sind Löwen gefleckt
Junge Löwen haben Rosetten und Flecken auf ihrem sandfarbenen Fell. Wenn sie erwachsen sind, verschwinden diese aber meist.

5. Die Jungen werden gemeinsam aufgezogen
Ein Löwenrudel besteht aus verwandten Löwinnen und ihren Jungen. Dazu gesellt sich ein männliches Tier oder eine kleine Gruppe von Männchen, die das Rudel verteidigen. Die Jungen können von jedem Weibchen mit Milch gesäugt werden.

6. Sie stillen ihren Durst auch an Pflanzen
Löwen sind sehr anpassungsfähig. Sie kommen auch in sehr trockenen Gebieten wie der Kalahari-Wüste vor. Was sie an Flüssigkeit benötigen, holen sie sich von ihrer Beute, aber auch von Pflanzen wie wilden Wassermelonen.

Nicht überall gibt es Wasserstellen wie auf diesem Bild, © by Richard Barrett / WWF-UK
Nicht überall gibt es Wasserstellen
wie auf diesem Bild © R. Barrett / WWF-UK

7. Löwen haben einen „Bärenhunger“
Löwen können bis zu 40 Kilogramm Fleisch in einer einzigen Mahlzeit verzehren – etwa ein Viertel ihres Körpergewichts.
Ihre Zungen haben scharf zugespitzte Raspeln, Papillen genannt. Damit kratzen sie Fleisch von den Knochen ab. Sicher hast du schon mal mit der rauen Zunge einer Hauskatze Bekanntschaft gemacht!

8. Sie jagen am liebsten bei Gewitter
Löwen gehen hauptsächlich nachts auf die Jagd. Ihre Augen sind an die Dunkelheit angepasst – ein großer Vorteil gegenüber den Beutetieren! Am besten jagt es sich bei Gewitter. Wenn es laut stürmt, können die Löwen unbemerkt zuschlagen.

9. Gemeinsam gut gebrüllt!
Löwen sind die einzige bekannte Katzenart, bei der alle gemeinsam brüllen. Sogar die Jungtiere stimmen mit ihrem Miauen ein! Ein Ruf dauert normalerweise etwa 40 Sekunden.
Das Brüllen eines Löwenrudels ist acht Kilometer weit zu hören. Die Tiere markieren so ihr Territorium.

Hier brüllt ein Löwe in Ndutu, Tanzania, © by Richard Barrett / WWF-UK
Hier brüllt ein Löwe in Ndutu,
Tanzania © R.ichard Barrett / WWF-UK

10. Es gibt nicht so viele, wie man denkt
Der WWF schätzt die Anzahl der Löwen in freier Wildbahn auf 23.000 – eine sehr kleine Zahl im Vergleich zu den etwa 415.000 afrikanischen Elefanten. Löwen sind nur noch auf zehn Prozent ihres früheren Verbreitungsgebiets zu finden.

Zwei Löwinnen mit ihren Jungen im Serengeti-Nationalpark in Tansania, © by Richard Barrett / WWF-UK
Löwinnen mit ihren Jungen im Serengeti-
Nationalpark in Tansania © R. Barrett/WWF-UK

Rückfragen

Weitere Neuigkeiten

Video: Was Kinder über Impfungen wissen wollen

Video: Was Kinder über Impfungen wissen wollen

Das Thema Corona und Impfungen beschäftigt derzeit nicht nur die Erwachsenen, sondern auch viele Kinder. Die UNICEF Österreich hat dazu heute ein spannendes Video veröffentlicht. Wenn du wissen willst, wie Impfungen wirken, ob man dafür immer eine Spritze bekommen...

mehr lesen
Der WWF trauert um Prinz Philip

Der WWF trauert um Prinz Philip

Prinz Philip, Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., war ein großer Naturliebhaber und hat sich für den Schutz der Umwelt stark gemacht. Willst du wissen, wie der Duke of Edinburgh seine Jugend verbracht hat, wie er als Prinzgemahl gelebt hat und für welche...

mehr lesen
Gejagte Jäger: Die Haie des Mittelmeers

Gejagte Jäger: Die Haie des Mittelmeers

Die schnellen Haie sind selbst zu Gejagten geworden. Sie sterben wegen ihres Fleisches und weil sie als „Beifang“ in den Netzen großer Fangschiffe enden. Der WWF hat sich die Lage im Mittelmeer genau angeschaut. Er hat entdeckt, dass es zwei Hauptgründe für die...

mehr lesen
Ein Tag im Leben einer Tiger-Rangerin

Ein Tag im Leben einer Tiger-Rangerin

Tief im Nordosten Chinas geht ein Rangerteam regelmäßig auf Beobachtungs- und Bewachungsrunde. Das Gelände ist steil und unwirtlich, und der Schnee liegt hoch. Das Besondere an diesem Team: Es besteht ausschließlich aus Frauen. Sie arbeiten für das "Dongning...

mehr lesen
WWF und TEAM PANDA fordern: Natur statt Beton!

WWF und TEAM PANDA fordern: Natur statt Beton!

Wir brauchen gesunde Böden als Lebensraum für viele Arten, als „Klimaanlage“ gegen die Erderhitzung, und als Lieferant für Nahrung und Futtermittel: „Alles Gute kommt vom Boden!“ Deshalb ist es sehr wichtig, den Boden zu schützen! Immer mehr grüne Lebensräume werden...

mehr lesen
Der Storch ist wieder da!

Der Storch ist wieder da!

Am 4. März tauchte der erste Weißstorch im WWF-Reservat Marchauen in Niederösterreich auf. Bis Ende August bleiben die beliebten Bewohner der Storchenstadt Marchegg bei uns. Danach ziehen sie über den östlichen Mittelmeerraum wieder nach Afrika zurück - eine Flugreise...

mehr lesen
Eure Baumgesichter

Eure Baumgesichter

Viele Kinder haben sich an unserem Faschingswettbewerb beteiligt und allerlei Skulpturen, Gesichter und Tiere in Bäumen entdeckt. Das habt ihr ganz toll gemacht! Wir bedanken uns fürs Dabeisein und hoffen, dass ihr euch über den WWF-Kalender gefreut habt! Staunt mit...

mehr lesen
Das ist meine Superkraft!

Das ist meine Superkraft!

In der Schülerzeitschrift JÖ vom Januar 2021 ging es in der WWF-Expedition um Rekorde im Tierreich. Wir vom TEAM PANDA haben euch JÖ-Fans gebeten uns zu schreiben, welche Superkraft ihr gerne hättet. Und natürlich, wie ihr diese einsetzen würdet. Viele tolle Bilder...

mehr lesen
Sodawasser? Das gibt es auch in der Natur!

Sodawasser? Das gibt es auch in der Natur!

Vielleicht hast du mit deiner Familie schon mal im Neusiedlersee gebadet und über seinen breiten Schilfgürtel gestaunt. Dort, im Osten Österreichs an der Grenze zu Ungarn, gibt es noch einen anderen, ganz besonderen Lebensraum: die Salzlacken. Früher waren es 140,...

mehr lesen
Heute ist der Welttag des Schuppentiers

Heute ist der Welttag des Schuppentiers

Während du dies liest, wird irgendwo ein Schuppentier erlegt. Schuppentiere, auch Pangoline genannt, gelten als die am häufigsten illegal gehandelten Säugetiere der Welt. Der WWF schätzt, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 900.000 Schuppentiere sterben mussten....

mehr lesen
Fischbesatz ja oder nein?

Fischbesatz ja oder nein?

Farbenfrohe Eisvögel, tauchende Wasseramseln, flinke Bachforellen, Äschen und Huchen oder verspielte Fischotter: Ein frei fließender Fluss ist ein optimaler Lebensraum. Strömungsgeschwindigkeit, Wassertiefe und Wassertemperatur passen genau zusammen! Ein Seitenarm der...

mehr lesen
Bilderquiz: Fellmuster der Tiere

Bilderquiz: Fellmuster der Tiere

Diese drei Muster sehen ziemlich ähnlich aus, oder? Aber schau mal genau hin. Es gibt einen Unterschied! Um die Fellmuster von Jaguar, Leopard und Gepard zu unterscheiden, betrachte die Flecken auf den Bildern genauer. A) In den Flecken des Jaguars befinden sich...

mehr lesen
Am liebsten gemeinsam!

Am liebsten gemeinsam!

Afrikanische Savannenelefanten sind die größten Landtiere der Erde. Sie werden bis zu 10 Tonnen schwer. Das ist ungefähr so viel wie 10 Autos auf die Waage bringen! Elefantenkühe sind etwas kleiner als Bullen. Die Dickhäuter wachsen übrigens ihr Leben lang - die...

mehr lesen
Verschollene Tigerin nach sechs Jahren entdeckt

Verschollene Tigerin nach sechs Jahren entdeckt

Diese Tigerfotos sorgen gerade für große Freude beim WWF. Zu sehen ist ein Weibchen, dem Wissenschaftler den Codenamen BTN-34 gegeben haben. Die Kombination aus Buchstaben und Zahlen weist auf die Abstammung hin. Das besondere an diesem Foto? Das letzte Mal war diese...

mehr lesen
Der Wolf kehrt zurück

Der Wolf kehrt zurück

Ob am Meer, im Gebirge oder im Wald: Der Mensch ist in fast alle Regionen der Erde vorgedrungen. Eine echte „Wildnis“ gibt es in Europa kaum noch. Das verändert nicht nur die Natur selbst, sondern auch die Lebensweise von Tieren. Viele sterben aus. Andere passen sich...

mehr lesen
Ich bin im TEAM PANDA

Ich bin im TEAM PANDA

Gemeinsam mit dem TEAM PANDA machen sich viele Kinder für einen lebendigen Planeten stark. Du möchtest wissen, wer im TEAM PANDA ist und warum? Das kannst du hier in Pia Panda’s Freundschaftbuch nachlesen. Komm’ mit und schmökere dich durch PANDAstische...

mehr lesen
Erfolg: Das Pinselohr ist wieder da!

Erfolg: Das Pinselohr ist wieder da!

Große Freude herrscht heute beim WWF Österreich! Erstmals konnte tatsächlich nachgewiesen werden, dass es einen Luchs in Tirol gibt. Die Waldkatzen sind in Österreich unmittelbar vom Aussterben bedroht. Daher ist jedes einzelne Tier wichtig, damit die Art weiter...

mehr lesen
Wie die Tierwelt überwintert

Wie die Tierwelt überwintert

Brrr, kalt! Rasch, rein ins Warme! Das gilt im Winter nur für uns Menschen. Die Wildtiere leben das ganze Jahre hindurch im Freien. In der kalten Jahreszeit ist das besonders schwierig. Die Nahrung ist dann sehr knapp. In diesem Artikel verraten wir dir, welche...

mehr lesen
Äcker und Felder statt Regenwälder

Äcker und Felder statt Regenwälder

Was für ein trauriger Rekord: Seit dem Jahr 2004 ging in den besonders schlimm betroffenen Gebieten insgesamt 43 Millionen Hektar Regenwald verloren. Das hat der WWF für einen Bericht ausgerechnet, der heute veröffentlicht wurde. Waldbrand © WWF/Michel Gunther Die...

mehr lesen