Die Koniks sind urtümliche und robuste Pferde, die seit Mai 2015 im WWF Naturreservat Marchauen/Marchegg leben.

Das Fell der Konik-Pferde ist mausgrau bis graubraun. Im Winter wird das Fell heller, damit sie sich im Schnee besser tarnen können. Der dunkle Strich am Rücken (auch „Aalstrich“ genannt) und die zebraartigen Streifen auf den Beinen sind Hinweise auf die wilden Vorfahren der Tiere. Stuten sind häufig etwas heller, ihr Kopf und die Gliedmaßen jedoch meist etwas dunkler. Koniks haben eine dichte Mähne und einen üppigen Schweif.

Sie können eine Schulterhöhe von 130 bis 145 cm erreichen und wiegen zwischen 300 und 400 kg. Bei ausreichend rauem Untergrund brauchen Koniks im Gegensatz zu Reitpferden nicht einmal eine Hufpflege, da sich die Hufe regelmäßig abnutzen.

Erfahre mehr über Konik-Pferde hier in unserem TEAMPANDA Wissensblatt über Konik-Pferde.

Dieses Wissensblatt kann dir auch als Grundlage für ein Referat in der Schule dienen. Falls du mehr Infos brauchst oder Fragen hast, schreib uns an teampanda@wwf.at. Wir helfen dir gerne weiter!

WWF Info-Material

Mehr entdecken?

Hol dir den TEAM PANDA Newsletter! Du erfährst die spannendsten Neuigkeiten über Tiere und die Natur. Außerdem gibts regelmäßig Basteltipps, Videos und Gewinnspiele.

Rückfragen

Weitere Inhalte

Wissenswertes zum Thema

Kinder-Video: Die Koniks
Die Urenkel der Wildpferde in den Marchauen
Geheimtipp: Schau in die Au!
Dschungel vor den Toren Wiens: Das WWF-Auenreservat Marchegg
Pferdeweide Marchegg: Konik-Pferde erobern die Au
Start für eine naturschonende Ganzjahresbeweidung in den March-Auen
Geheimtipp: Störche jetzt besichtigen!
Beeindruckende Vielfalt und Idylle: Die March-Thaya-Auen