Referat „Haie und leere Meere“

90 Prozent aller Fische sind schon bis an die Grenzen befischt oder sogar überfischt. Überfischung bedeutet, dass zu große Mengen an Fisch aus dem Meer geholt werden. Die Tiere können sich nicht ausreichend fortpflanzen und die Meere werden so immer leerer. Vor allem Schwarmfische wie Sardellen, Dorsche, Makrelen, Heringe oder Thunfisch versprechen den Fischerikonzernen große Gewinne. Riesige fahrende Fischfabriken mit viel Elektronik an Bord, mit Satelliten und Helikoptern, plündern unsere Meere.

In der industriellen Fischerei werden kilometerlange Netze benutzt, aus denen kein Lebewesen entkommen kann. So kommt es zum unwünschten Beifang von Meerestieren wie Delfinen, Robben und Schildkröten, aber auch von Fisch-Arten, die man gar fangen wollte. Dazu gehören Haie. Sie sind durch Überfischung besonders gefährdet, weil sie erst spät im Leben und außerdem nur wenige Junge kriegen.

In unserem Wissensblatt findest du Infos über diese tollen Fische, die schon länger als die Dinosaurier auf unserer Erde leben. Es kann dir auch als Grundlage für ein Referat in der Schule dienen. Falls du mehr Infos brauchst oder Fragen hast, schreib uns an teampanda@wwf.at!

WWF Info-Material

Mehr entdecken?

Hol dir den TEAM PANDA Newsletter! Du erfährst die spannendsten Neuigkeiten über Tiere und die Natur. Außerdem gibts regelmäßig Basteltipps, Videos und Gewinnspiele.

Rückfragen

Weitere Inhalte

Wissenswertes zum Thema

Alles übers Meer
Meere sind bedeutende Lebensräume für faszinierende Arten und auch wichtig für unser Weltklima
Referat Klimawandel
Welche Folgen hat die Klimakrise auf die Natur und die Tierwelt?
Referat Der Stör
Älter als die Dinosaurier!
Tipps für dein Referat
Einen Vortrag halten? So geht's!