Weltweiter Klimastreik © fridaysforfuture

WWF und Fridays for Future: Climate Action Now! TEAM PANDA beim weltweiten Klimastreik

24. September 2021 | Team Panda News

Am 24. September war es endlich wieder so weit: Klimastreik! Der 8. weltweite Klimaprotest führte hunderttausende Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf die Straßen. Wir vom WWF waren natürlich mit dabei – unter anderem in Innsbruck, Linz, St. Pölten und Wien. In vielen Ländern der Erde gab es Demozüge, Kundgebungen und andere Veranstaltungen. Vielleicht hast du mit deiner Familie oder mit deiner Schulklasse auch teilgenommen?

Family for Future @ WWF

Family for Future @ WWF

Hier siehst du, wie es in Wien gelaufen ist

Unter dem Motto „Climate Action Now“ bzw. #UprootTheSystem – Alle für die Zukunft!“ zogen der WWF und TEAMPANDA mit vielen bunten Schildern durch Wien. Denn gegen die Erderhitzung gibt es zwar viele Versprechungen und gute Vorsätze. Doch die Politikerinnen und Politiker handeln viel zu langsam. Ihre Untätigkeit ist lebensgefährlich: Die Klimakrise geht unaufhaltsam weiter!

Climate Action @ Clauidia Mohl / WWF

Climate Action @ Claudia Mohl / WWF

Um 12.00 Uhr ging es am Wiener Praterstern los. Mehr und mehr junge Leute strömten zu den Treffpunkten und viele machten Musik. Alle trugen einen Mund-Nasen-Schutz und hielten sich an die Abstandsregeln. Überall waren Sprechchöre zu hören, die „Climate Justice“, also Klimagerechtigkeit, einfordern.

 

ClimateActionNow  – handelt JETZT!

Der WWF unterstützt die Forderungen der Umweltbewegung „Fridays for Future“. Paula Dorten, Schülerin und Aktivistin bei Fridays for Future aus Wien, sagt: „Die Verantwortung für die Klimakrise lässt sich nicht abschieben. Ich wünsche mir ein Ende der leeren Versprechen und tiefgreifende Maßnahmen. Setzen wir die Politik gemeinsam unter Druck!“

Unsere Zukunft - eure Verantwortung @ Tamara Greiner / WWF

Unsere Zukunft – eure Verantwortung @ Tamara Greiner / WWF

Denn längst ist die Klimakrise für alle Menschen spürbar. Schlimme Überschwemmungen, Hitzewellen und Erdrutsche ereignen sich überall auf der Welt. Höchste Zeit, gemeinsam für Climate Action einzutreten, um das Ruder noch einmal herumzureißen und zumindest die Folgen der Erderhitzung in Grenzen zu halten.

Take care for the polarbear @ WWF

Selbst Eisbären taten ihren Unmut kund @ WWF

Auch in Österreich bleibt noch viel zu tun. So wird zum Beispiel immer noch viel zu viel Energie verschwendet. Die allermeisten Autos fahren weiterhin mit Sprit. Und zwei Drittel der gesamten Energie die wir in Österreich verbrauchen wird aus dem Ausland importiert – und das ist Erdöl, Erdgas und Kohle.

Klimasprecherin Lisa im Interview @ Kathrin Lhotka-Brock / WWF

Klimasprecherin Lisa im Interview @ Kathrin Lhotka-Brock / WWF

WWF-Klimaexpertin Lisa Plattner erklärt: „Wir brauchen die rasche Einführung eines starken Klimaschutzgesetzes und wir müssen unsere Naturräume schützen. Sie sind unsere beste Versicherung im Kampf gegen die Klimakrise!“ Der WWF fordert von der Bundesregierung, dass kein Steuergeld mehr in umweltschädliche Vorhaben fließen darf, um das Klima und somit auch bedrohte Tierarten zu schützen. Es soll leichter werden, sich klimafreundlich zu verhalten, als umgekehrt!

WWF-Gruppenbild vom Klimastreik @ Tamara Greiner / WWF

WWF-Gruppenbild vom Klimastreik @ Tamara Greiner / WWF

Der heutige Klimastreik in Wien begann um 12 Uhr am Praterstern und fand als breites Bündnis von Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen statt. Die Demonstartion endete am Nachmittag mit einer Abschlusskundgebung am Heldenplatz.

Willst du wissen, wie du dich für den Klimaschutz engagieren kannst?  Hier findest du ein paar Vorschläge von uns, wie du so ein Vorhaben durchführen kannst. Wir freuen uns, wenn du uns im Anschluss den Rückmeldebogen mit einer Zusammenfassung deiner Aktion schickst.

 

WWF Downloads

Rückfragen

Weitere Neuigkeiten

Tiere der Alpen: Welche kennst du?

Tiere der Alpen: Welche kennst du?

Viele unterschiedliche Tierarten bevölkern die Alpen. Der Gebirgszug ist der größte und höchste Europas! Manche seiner Bewohner sind winzig klein. Dazu gehört der 2,5 Millimeter lange Gletscherfloh, der Temperaturen von bis zu minus 16 Grad aushält. Andere sind sehr...

mehr lesen
Reichtum der Alpen

Reichtum der Alpen

Die Alpen sind nicht nur das höchste Gebirge, sondern zugleich die größte und artenreichste Naturregion Mitteleuropas. Sie sind: ARTEN-reich WALD-reich WASSER-reich GIPFEL-reich ERLEBNIS-reich Noch! Denn immer mehr Seilbahnen, Skipisten, Kraftwerke, Straßen und...

mehr lesen
Die Alpen: eine Schatzkammer der Natur

Die Alpen: eine Schatzkammer der Natur

Hohe Gipfel und sanfte Hügel, bunte Bergwiesen und dichte Wälder, verwunschene Moore und wilde Flüsse - die Alpen sind das größte und höchste Gebirge Europas. In einem riesigen Bogen erstrecken sie sich vom Mittelmeer bis ins mittlere Osteuropa. Vielleicht plant ihr...

mehr lesen
Ich bin im TEAM PANDA

Ich bin im TEAM PANDA

Gemeinsam mit dem TEAM PANDA machen sich viele Kinder für einen lebendigen Planeten stark. Du möchtest wissen, wer im TEAM PANDA ist und warum? Das kannst du hier in Pia Panda’s Freundschaftbuch nachlesen. Komm’ mit und schmökere dich durch PANDAstische...

mehr lesen
Regional und saisonal – aber warum eigentlich?

Regional und saisonal – aber warum eigentlich?

Essen ist lebenswichtig. Es liefert Energie für alles, was wir tun: lernen, schlafen, schwimmen oder einen Kopfstand machen. Dafür werden auf der ganzen Welt riesige Mengen Nahrungsmittel erzeugt und verarbeitet. Kein Wunder, dass unsere Ernährung große Auswirkungen...

mehr lesen
Spannende Auen-Rätselrallye

Spannende Auen-Rätselrallye

Mach mit und gewinne! Wenn du mit deiner Familie oder deinen Freund*innen das WWF-Reservat Marchegg besuchst, erlebst du den Auen-Dschungel hautnah und kannst viele Tiere beobachten! In dieser ganz besonderen Auenlandschaft leben über 500 gefährdete Tier- und...

mehr lesen
Haie haben Superkräfte

Haie haben Superkräfte

Starrer Blick und scharfe Zähne: Haie sehen wirklich nicht wie "Kuscheltiere" aus. Doch sie sind mächtig erfolgreich! Haie leben bereits seit mehr als 400 Millionen Jahren auf der Erde. Sie überlebten sogar die Dinosaurier. Warum? Das verraten wir dir im TEAM PANDA...

mehr lesen
WWF Earth Hour: Wir legen den Schalter um …

WWF Earth Hour: Wir legen den Schalter um …

Am 26. März zwischen 20:30 und 21:30 Uhr ist heuer wieder Earth Hour. Zur "Stunde der Erde“ schalten Millionen Menschen auf der ganzen Welt  das Licht aus. Der WWF hat diese symbolische Klimaschutzaktion 2007 ins Leben gerufen. Leute die bei der Earth Hour mitmachen...

mehr lesen
Frühlingsbote: Der Storch ist wieder da!

Frühlingsbote: Der Storch ist wieder da!

Zwei Wochen früher als üblicherweise, ist der erste Weißstorch im WWF-Reservat Marchauen in Niederösterreich gelandet. Bis Ende August leben die gefiederten Bewohner der Storchenstadt Marchegg bei uns. Danach ziehen sie über den östlichen Mittelmeerraum wieder nach...

mehr lesen
TEAM PANDA zum Krieg in der Ukraine

TEAM PANDA zum Krieg in der Ukraine

Was derzeit in der Ukraine passiert, erschüttert uns, macht uns traurig, hilflos und vielleicht auch wütend. Ein Krieg mitten in Europa – wie konnte es so weit kommen? Hätte es verhindert werden können? Was sollen die Politikerinnen und Politiker jetzt tun – werden...

mehr lesen
Wale auf Wanderschaft

Wale auf Wanderschaft

Wale gehören zu den erstaunlichsten Lebewesen unseres Planeten. Wir Menschen bewundern ihre schiere Größe, ihre Intelligenz und auch, wie sie sich untereinander verhalten. So verfügen Wale über ein zwei Arten von "Sprache", die ihnen zum Beispiel bei der Orientierung...

mehr lesen
Jahr des Tigers: Der Rettungsplan des WWF

Jahr des Tigers: Der Rettungsplan des WWF

Am 1. Februar 2022 feiern Milliarden Menschen auf der ganzen Welt das chinesische Neujahr. Nicht nur in China, sondern auch in vielen anderen Ländern Ost- und Südostasiens beginnt heute nach dem chinesischen Mondkalender das neue Jahr! Der genaue Termin ist jedes Jahr...

mehr lesen