Neue Fridays for Future – Aktionen in Wien

10. Dezember 2020 | Team Panda News

Am 11. Dezember 2020 stimmen alle europäischen Staatoberhäupter in Brüssel in Belgien über unsere Zukunft ab. Auf dem EU-Gipfeltreffen geht es um die Erderhitzung. Die Klimakrise kann nur aufgehalten werden, wenn die Länder der EU in den nächsten Jahren ihre Treibhausgasemissionen* um mindestens 65 Prozent senken.

65 Prozent – das heißt also, deutlich mehr als die Hälfte muss runter! Nur dann besteht noch eine Chance, dass die Erderhitzung nicht über 1,5 Grad steigt.

Die Bewegung Fridays for Future hat am Abend des 10. Dezember mehrere Gebäude in Wien mit dem Spruch #FightFor1Point5 beleuchtet. 1Point5 steht für 1,5 – also eineinhalb.

Eineinhalb Grad Celsius: Das hört sich doch nicht nach viel an! Dennoch hätte ein solcher Temperaturanstieg schlimme Auswirkungen auf unser Leben:

 

  • Hitzewellen, die das Leben in Städten unerträglich machen
  • Felder vertrocknen und unsere Nahrungsquellen werden somit zerstört
  • Unsere Gletscher schmelzen weiter
  • Tausende Tierarten sterben aus. Das hat fatale Folgen für unser Ökosystem.

 

Klimaprotest, © by Fridays for Future Vienna
Klimaprotest © Fridays for Future Vienna

 

Am 12. 12. 2015, haben sich die Länder der UNO – ein Zusammenschluss zwischen fast allen Nationen der Welt – im Pariser Klimavertrag ein gemeinsames Ziel gesetzt: Sie wollen alles tun, um die Erderhitzung auf unter zwei Grad Celsius (gemessen an den Temperaturen die herrschten, bevor es auf der Welt Industrie gab) zu halten.

Im besten Fall sollen es jedoch nicht zwei, sondern „nur“ 1,5 Grad sein. Der Österreichische Bundeskanzler ist aufgefordert, sich im EU-Rat für dieses Ziel einzusetzen!

* Was sind Treibhausgasemissionen?
Die Luftschicht rund um unseren Globus besteht aus verschiedenen Gasen. Sie bewirken, dass ein Teil der Sonneneinstrahlung auf der Erdoberfläche bleibt und sie erwärmt. Ohne diesen sogenannten Treibhauseffekt wäre es auf der Erde viel zu kalt. Durch Industrie, Verkehr und Landwirtschaft sind wir Menschen dafür verantwortlich, dass zu viele von diesen Treibhausgasen in die Atmosphäre gelangen. Dadurch heizt sich die Erde unnatürlich schnell auf.

Genauer erklärt sind die Ursachen für die Erderhitzung hier im TEAM PANDA – Wissensblatt Klimakrise

Mehr über das Klima, was der WWF tut und was du machen kannst, erfährst du hier!

Rückfragen

Weitere Neuigkeiten

Gejagte Jäger: Die Haie des Mittelmeers

Gejagte Jäger: Die Haie des Mittelmeers

Die schnellen Haie sind selbst zu Gejagten geworden. Sie sterben wegen ihres Fleisches und weil sie als „Beifang“ in den Netzen großer Fangschiffe enden. Der WWF hat sich die Lage im Mittelmeer genau angeschaut. Er hat entdeckt, dass es zwei Hauptgründe für die...

mehr lesen
Bilderrätsel: Fellmuster der Tiere

Bilderrätsel: Fellmuster der Tiere

Diese drei Muster sehen ziemlich ähnlich aus, oder? Aber schau mal genau hin. Es gibt einen Unterschied! Um die Fellmuster von Jaguar, Leopard und Gepard zu unterscheiden, betrachte die Flecken auf den Bildern genauer. A) In den Flecken des Jaguars befinden sich...

mehr lesen
Pia Panda feiert ihr Geburtstagsfest

Pia Panda feiert ihr Geburtstagsfest

Hallo! Fein, dass du meinen Aufruf in der Spatzenpost gelesen und mitgemacht hast! Dort habe ich euch ja erzählt, dass ich meinen Geburtstag feiere. Ihr Kinder habt in einer großen Umfrage Vorschläge gemacht, wie ich heißen soll. Das Ergebnis: Mein Name ist Pia!...

mehr lesen
„Champions for Nature“ schützen die Umwelt

„Champions for Nature“ schützen die Umwelt

Sicher hast du sie schon mal gesehen, die Kinder und Jugendlichen, die in ihren typischen Uniformen als Pfadfinderinnen und Pfadfinder zu erkennen sind. Sie tragen das weinrote Hemd bzw. das blaue Polo und ihr Halstuch als Zeichen, Teil einer großen Bewegung zu sein,...

mehr lesen
Tiere in Not: So kannst du Igeln helfen!

Tiere in Not: So kannst du Igeln helfen!

Igel schützen - so gehts! Igel haben es nicht leicht: Sehr oft werden sie von Autos überfahren. In Wohngebieten finden sie immer seltener einen passenden Unterschlupf. Außerdem geht ihre natürliche Nahrung zurück, denn Igel sind ja Insektenfresser. Jetzt müssen sie...

mehr lesen
Aus Müll entsteht Kunst!

Aus Müll entsteht Kunst!

Im Rahmen des Innsbruck Nature Festivals und von INNsieme führten der WWF und Natopia mit der 5. Klasse der Waldorfschule Innsbruck einen ungewöhnlichen Workshop durch: Turn Trash into Art - Kunst aus Müll Vorerst sammelten die Schülerinnen und Schüler Müll, der im...

mehr lesen
Augen auf beim Andenkenkauf

Augen auf beim Andenkenkauf

Wer eine Reise macht, nimmt auch gerne Andenken mit nach Hause. Leider gibt es Urlaubsmitbringsel, die Tieren schaden oder sogar zum Aussterben bedrohter Arten beitragen. Das ist besonders dann der Fall, wenn man in exotischen Ländern gereist ist. Es trifft zum...

mehr lesen
Geheimnisvolle Fledermäuse

Geheimnisvolle Fledermäuse

Wenn du abends draußen bist und aufmerksam in den dämmrigen Himmel schaust, kannst du sie sehen: Kleine dunkle Flatterwesen, die mit großer Geschwindigkeit durch die Luft sausen, und dabei immer wieder rasant die Richtung wechseln. Es sind Fledermäuse auf der Jagd....

mehr lesen
Heute ist Welttigertag

Heute ist Welttigertag

Heute, am 29. Juli ist Welt-Tiger-Tag! An solchen Tagen schaut die ganze Welt auf eine Sache hin. In diesem Fall auf den dringend notwendigen Schutz der Tiger. Das ist 2022, im Jahr des Tigers, besonders wichtig: In den Gebieten Asiens, in denen noch wildlebende Tiger...

mehr lesen
Die Sprache der Wale

Die Sprache der Wale

Die mächtige Schwanzflosse eines Buckelwals © William W. Rossiter / WWF-Canon Wale faszinieren uns durch ihre Größe, ihre spielerische Intelligenz und ihr soziales Verhalten. Wir wissen noch nicht alles über sie. Doch das wenige das wir wissen, versetzt uns in Stauen....

mehr lesen
Sind Faultiere wirklich faul?

Sind Faultiere wirklich faul?

Wenn sich ein Faultier durch die Bäume hangelt, ist es mit einer Geschwindigkeit von acht bis zehn Metern pro Minute unterwegs. Die meiste Zeit bewegen sich Faultiere überhaupt nicht. Sie schlafen etwa 15 bis 18 Stunden am Tag! Ein Leben lang abhängen Ein...

mehr lesen
Tiere der Alpen: Welche kennst du?

Tiere der Alpen: Welche kennst du?

Viele unterschiedliche Tierarten bevölkern die Alpen. Der Gebirgszug ist der größte und höchste Europas! Manche seiner Bewohner sind winzig klein. Dazu gehört der 2,5 Millimeter lange Gletscherfloh, der Temperaturen von bis zu minus 16 Grad aushält. Andere sind sehr...

mehr lesen