WWF und TEAM PANDA fordern: Natur statt Beton! Bodenschutz heißt auch Klimaschutz.

26. Mai 2022 | Team Panda News

Wir brauchen gesunde Böden als Lebensraum für viele Arten, als „Klimaanlage“ gegen die Erderhitzung, und als Lieferant für Nahrung und Futtermittel: „Alles Gute kommt vom Boden!“ Deshalb ist es sehr wichtig, den Boden zu schützen!

Immer mehr grüne Lebensräume werden zerstört, vor allem für die moderne Landwirtschaft und weil wir viel zu viel Häuser und Straßen bauen.

WWF-Klimaexperte Karl Schellmann erklärt: „Klimaschutz heißt auch Bodenschutz! Die Böden der Welt enthalten nämlich wesentlich mehr Kohlenstoff als unsere Erdatmosphäre. Damit der Kohlenstoff als Humus im Boden bleibt und nicht als CO2 entweicht, müssen wir mit unseren Böden sorgsamer umgehen!“

Wenn wir den Boden verbauen, verbauen wir auch unsere Zukunft.

Es geht aber auch anders:

Blüten als Nahrung für Wildbienen, © by Claudia Mohl
Blüten als Nahrung für Wildbienen © Claudia Mohl

Biobauern helfen den Insekten mit einem bunten Blühstreifen am Feldrand. Die Biolandwirtschaft versorgt uns mit gesunder Nahrung und erzeugt Viehfutter, ohne den Tieren und der Natur zu schaden.

Manche Gemeinden gestalten die Wege für Fußgänger und Radfahrer*innen sicherer.

Umsteigen auf Öffis und Fahrrad, © by pixabay
Umsteigen auf Öffis und Fahrrad ©pixabay

In Städten wie Wien lassen sich alle Ziele bequem und kostengünstig mit U-Bahn, Straßenbahn oder Bus erreichen. Oder mit dem Fahrrad! Dadurch kann das Auto öfters stehenbleiben.

Es gibt Gemeinden, die Personen oder Firmen eine finanzielle Unterstützung geben, damit sie ein altes Haus im Ortszentrum herrichten, anstatt am Ortsrand eine neues zu bauen. Manche Ortschaften sagen: „Wir wollen gemeinsam planen, wo in Zukunft etwas gebaut wird! Lasst uns darauf achten, dass wir dabei so wenig Boden wie möglich verbrauchen.“

Viele Gebäude werden mehrstöckig gebaut und mit einer Tiefgarage versehen. Dadurch kann auf kleinem Raum mehr untergebracht werden und es wird keine extra Fläche für Parkplätze verbraucht.

Im Naturgarten fühlen sich Insekten wohl, © by pixabay
Im Naturgarten fühlen sich Insekten wohl © pixabay

Manche Gartenbesitzer lassen Tieren viel Platz zum Leben! Sie verzichten auf asphaltierte Wege oder Vor“gärten“ aus Schotter. Auch du kannst Insekten helfen – selbst wenn du keinen eigenen Garten hast.

Einige Bundesländer handeln bereits klug: Sie halten manche Felder und Wiesen für so wertvoll, dass darauf nie etwas gebaut werden darf. Das schreiben sie dann auch in ein Gesetz.

Der WWF will erreichen, dass mehr Politiker*innen so denken!


Wir fordern, dass die Bundesländer und Gemeinden mit der Österreichischen Regierung einen Vertrag zum Schutz unserer Böden schließen!
Damit soll erreicht werden, dass alle dasselbe Ziel verfolgen. Zum Beispiel, dass nicht mehr einfach so auf jede Fläche ein neuer Supermarkt mit riesigen Parkplätzen gebaut werden darf. Oder, dass wir mehr Naturschutz brauchen.

Demokratie heißt Mitbestimmung, © by vecteezy.com
Demokratie heißt Mitbestimmung © vecteezy.com

Habt ihr in der Schule schon mal über die „direkte Demokratie“ gesprochen? Dazu gehört auch, dass erwachsense Bürger*innen eine so genannte Petition – das heißt übersetzt „schriftliche Bitte“ – unterschreiben. Erst wenn viele bei einer Petition mitmachen, wissen die Mitglieder der Regierung, des Parlaments oder einer Behörde, dass die Menschen eine Veränderung wollen. Sie müssen sich dann stärker bemühen, eine gute Lösung zu finden!

Der WWF sucht derzeit Unterstützung für einen Bodenschutz-Vertrag, damit nicht mehr so viel wertvolle Landschaft für immer unter grauem Beton verschwindet.

Hier könnt ihr die Petition finden: www.natur-statt-beton.at/petition

Lies hier, was jede Familie für gesunde Böden tun kann.

Rückfragen

Weitere Neuigkeiten

Deine Meinung zur Earth Hour!

Deine Meinung zur Earth Hour!

Die WWF Earth Hour ist wohl die weltweit größte und friedlichste Klimaschutzaktion. Jeden letzten Samstag im März machen Millionen von Menschen weltweit das Licht für eine Stunde aus. Sie zeigen damit, dass ihnen der Schutz des Klimas, der Natur, der Tier- und...

mehr lesen
Wundersame Tierwelt

Wundersame Tierwelt

Kleiner als dein Finger! Das winzige Pygmäen-Chamäleon ist eines der kleinsten Reptilien der Welt. Es lebt auf Nosy Be, einer Insel vor der Nordwestküste Madagaskars © Martin Harvey/WWFTiere überraschen uns immer wieder. Manche vollbringen erstaunliche Rekorde: Sie...

mehr lesen
Er ist ein Katzenbär

Er ist ein Katzenbär

Der Rote Panda ist ein ganz besonbderes Tier, denn seine Familie, die Katzenbären, besteht nur aus ihm selbst 😮. Neueste Forschungen weisen allerdings auf zwei Arten hin. Wir sind schon mal gespannt. Klick rein und erfahre mehr!

mehr lesen
Überlebenskünstler der Arktis: der Polarfuchs

Überlebenskünstler der Arktis: der Polarfuchs

Früher wurden sie wegen ihres schönen dichten Fells gejagt und fast ausgerottet. Ein neuer Bericht des WWF macht Hoffnung, dass die Polarfüchse zurückkommen. Doch der größere Rotfuchs macht ihnen in Folge der Klimakrise Höhlen und Nahrung streitig. Werden die...

mehr lesen
Heute ist der Welttag des Schuppentiers

Heute ist der Welttag des Schuppentiers

Während du dies liest, wird irgendwo ein Schuppentier erlegt. Schuppentiere, auch Pangoline genannt, gelten als die am häufigsten illegal gehandelten Säugetiere der Welt. Der WWF schätzt, dass in den letzten zehn Jahren mehr als 900.000 Schuppentiere sterben mussten....

mehr lesen
Wieder mehr Grizzlybären in Amerika!

Wieder mehr Grizzlybären in Amerika!

Gute Nachrichten aus Nordamerika: Die Grizzlybären kehren zurück! Vor 150 Jahren liefen noch ganz viele von ihnen durchs weite Land. Im 20. Jahrhundert wurden die Grizzlys in den USA für ihr Fleisch und ihren Pelz solange gejagt, bis nur noch wenige Hundert Tiere...

mehr lesen
Valentinstag? Valen-TIERs-Tag!

Valentinstag? Valen-TIERs-Tag!

Bald, nämlich am 14. Februar, ist Valentinstag. Menschen die sich lieb haben, schenken einander an diesem Tag etwas Schönes für die Augen oder „für die Seele“. Wer gerne malt oder bastelt, kann das natürlich auch mit Bildern tun!  🐼 💚 🌷 Malt oder gestaltet eine...

mehr lesen
Wer sind die Schneekönige?

Wer sind die Schneekönige?

Eisiges Wetter ist für uns Menschen oft sehr unangenehm. Nicht so im Tierreich! Etliche Arten sind perfekt an die winterliche Umgebung angepasst und trotzen Schnee und Kälte. Einige von ihnen stellen wir dir hier vor. Klick mal rein in die Fotostrecke: Eines haben...

mehr lesen
COP 15: Einigung auf Weltnaturabkommen

COP 15: Einigung auf Weltnaturabkommen

Heute Nacht ging in Montréal in Canada die 15. Weltnaturkonferenz (COP 15) zu Ende. Die Erwartungen des WWF waren hoch: Die Staaten sollten unter anderem ein wirksames Abkommen gegen das Artensterben beschließen und mindestens 30 Prozent der weltweiten Landes- und...

mehr lesen
6100 Schildkrötenbabys freigelassen!

6100 Schildkrötenbabys freigelassen!

In Peru sind mehr als 6100 junge Flussschildkröten in die Freiheit entlassen worden! Naturschützer*innen haben die Eier an Stränden eingesammelt und sie künstlich ausgebrütet. Nun sind die kleinen "Schildis" groß genug, um sich an den Flüssen und Lagunen des...

mehr lesen
Erfolg: Besserer Schutz für Haie!

Erfolg: Besserer Schutz für Haie!

Am 25. November ging in Panama in Mittelamerika eine wichtige Konferenz zum Artenschutz zu Ende - mit einem erfreulichen Ergebnis für die Meerestiere: Haie und Rochen sind nun besser geschützt! Mehr als 180 Länder haben an den Verhandlungen teilgenommen. Diese Staaten...

mehr lesen
Haie haben Superkräfte

Haie haben Superkräfte

Starrer Blick und scharfe Zähne: Haie sehen wirklich nicht wie "Kuscheltiere" aus. Doch sie sind mächtig erfolgreich! Haie leben bereits seit mehr als 400 Millionen Jahren auf der Erde. Sie überlebten sogar die Dinosaurier. Warum? Das verraten wir dir im TEAM PANDA...

mehr lesen