Die hochalpine Gebirgslandschaft ist ein wichtiger Lebensraum © Zmoelnig-4nature

Reichtum der Alpen

22. Mai 2022 | Team Panda News

Die Alpen sind nicht nur das höchste Gebirge, sondern zugleich die größte und artenreichste Naturregion Mitteleuropas. Sie sind:

ARTEN-reich
WALD-reich
WASSER-reich
GIPFEL-reich
ERLEBNIS-reich

Der Platzerbach im gleichnamigen Hochtal © Praxmarer

Der Platzerbach im gleichnamigen Hochtal © Christoph Praxmarer

Noch!
Denn immer mehr Seilbahnen, Skipisten, Kraftwerke, Straßen und technische Anlagen überwuchern Täler und Berge. So wird unseren Alpen die Seele geraubt.

Bauarbeiten am Gletscher © WWF/Vincent Sufiyan

Bauarbeiten am Gletscher © WWF/Vincent Sufiyan

Steinbock, Alpenschneehuhnoder Murmeltier könnten bald verschwunden sein. Denn sie finden kaum noch ruhige Plätze zum Verstecken. Ihre Wanderwege werden immer weiter zerschnitten.

Alpenmurmeltier © WildWondersOfEurope/Lesniewski

Alpenmurmeltier © WildWondersOfEurope/Lesniewski

Die Alpen haben Probleme

  • Weil unser Klima immer heißer wird, schmelzen die Gletscher der Alpen. Seit ungefähr 1850 sind sie fast um die Hälfte geschrumpft.
  • Immer mehr Flüsse werden begradigt und zwischen künstliche Flussufer gezwängt, um Energie zu gewinnen. Dadurch steigt die Gefahr von Überschwemmungen.
  • Mehr Straßen zerschneiden die Landschaft, die Autos und Lastwagen sorgen für Lärm und Luftverschmutzung.
  • Mehr Skilifte und Ferienhäuser werden in den Lebensräumen von seltenen Tieren und Pflanzen gebaut und verdrängen sie.

Der WWF hilft den Alpen. Er setzt sich dafür ein,

  • dass die Erderhitzung gebremst wird, damit die Gletscher nicht weiter abschmelzen,
  • wilde Bäche und Flüsse geschützt werden und verbaute Gewässer wieder natürlich fließen können,
  • mehr Touristen naturfreundlich Urlaub machen können, ohne die Umwelt zu belasten oder Tiere zu verdrängen,
  • Wolf, Luchs und Bär in den Alpen bleiben und sich wieder vermehren können,
  • die Bio-Landwirtschaft gefördert wird, um die Artenvielfalt in den Alpen zu bewahren.
WWF-AktivistInnen vor dem Linken Fernerkogel © WWF

WWF-AktivistInnen vor dem Linken Fernerkogel © WWF

Der WWF will die letzten freien Räume der Alpen erhalten!

Wir fordern, dass die rücksichtslose Verbauung gestoppt und unsere Böden geschützt werden.

Wirklich umweltfreundliches Skifahren gibt es leider nicht. In unserem Referat findest du einige Tipps, um die Umweltzerstörung durch den beliebten Wintersport zu verringern.

 

Hier erfährst du mehr über die Ökoregion Alpen und welche Tiere dort leben!

Rückfragen

Weitere Neuigkeiten

Die Alpen: eine Schatzkammer der Natur

Die Alpen: eine Schatzkammer der Natur

Hohe Gipfel und sanfte Hügel, bunte Bergwiesen und dichte Wälder, verwunschene Moore und wilde Flüsse - die Alpen sind das größte und höchste Gebirge Europas. In einem riesigen Bogen erstrecken sie sich vom Mittelmeer bis ins mittlere Osteuropa. Vielleicht plant ihr...

mehr lesen
Ich bin im TEAM PANDA

Ich bin im TEAM PANDA

Gemeinsam mit dem TEAM PANDA machen sich viele Kinder für einen lebendigen Planeten stark. Du möchtest wissen, wer im TEAM PANDA ist und warum? Das kannst du hier in Pia Panda’s Freundschaftbuch nachlesen. Komm’ mit und schmökere dich durch PANDAstische...

mehr lesen
Regional und saisonal – aber warum eigentlich?

Regional und saisonal – aber warum eigentlich?

Essen ist lebenswichtig. Es liefert Energie für alles, was wir tun: lernen, schlafen, schwimmen oder einen Kopfstand machen. Dafür werden auf der ganzen Welt riesige Mengen Nahrungsmittel erzeugt und verarbeitet. Kein Wunder, dass unsere Ernährung große Auswirkungen...

mehr lesen
Spannende Auen-Rätselrallye

Spannende Auen-Rätselrallye

Mach mit und gewinne! Wenn du mit deiner Familie oder deinen Freund*innen das WWF-Reservat Marchegg besuchst, erlebst du den Auen-Dschungel hautnah und kannst viele Tiere beobachten! In dieser ganz besonderen Auenlandschaft leben über 500 gefährdete Tier- und...

mehr lesen
Haie haben Superkräfte

Haie haben Superkräfte

Starrer Blick und scharfe Zähne: Haie sehen wirklich nicht wie "Kuscheltiere" aus. Doch sie sind mächtig erfolgreich! Haie leben bereits seit mehr als 400 Millionen Jahren auf der Erde. Sie überlebten sogar die Dinosaurier. Warum? Das verraten wir dir im TEAM PANDA...

mehr lesen
WWF Earth Hour: Wir legen den Schalter um …

WWF Earth Hour: Wir legen den Schalter um …

Am 26. März zwischen 20:30 und 21:30 Uhr ist heuer wieder Earth Hour. Zur "Stunde der Erde“ schalten Millionen Menschen auf der ganzen Welt  das Licht aus. Der WWF hat diese symbolische Klimaschutzaktion 2007 ins Leben gerufen. Leute die bei der Earth Hour mitmachen...

mehr lesen
Frühlingsbote: Der Storch ist wieder da!

Frühlingsbote: Der Storch ist wieder da!

Zwei Wochen früher als üblicherweise, ist der erste Weißstorch im WWF-Reservat Marchauen in Niederösterreich gelandet. Bis Ende August leben die gefiederten Bewohner der Storchenstadt Marchegg bei uns. Danach ziehen sie über den östlichen Mittelmeerraum wieder nach...

mehr lesen
TEAM PANDA zum Krieg in der Ukraine

TEAM PANDA zum Krieg in der Ukraine

Was derzeit in der Ukraine passiert, erschüttert uns, macht uns traurig, hilflos und vielleicht auch wütend. Ein Krieg mitten in Europa – wie konnte es so weit kommen? Hätte es verhindert werden können? Was sollen die Politikerinnen und Politiker jetzt tun – werden...

mehr lesen
Wale auf Wanderschaft

Wale auf Wanderschaft

Wale gehören zu den erstaunlichsten Lebewesen unseres Planeten. Wir Menschen bewundern ihre schiere Größe, ihre Intelligenz und auch, wie sie sich untereinander verhalten. So verfügen Wale über ein zwei Arten von "Sprache", die ihnen zum Beispiel bei der Orientierung...

mehr lesen
Jahr des Tigers: Der Rettungsplan des WWF

Jahr des Tigers: Der Rettungsplan des WWF

Am 1. Februar 2022 feiern Milliarden Menschen auf der ganzen Welt das chinesische Neujahr. Nicht nur in China, sondern auch in vielen anderen Ländern Ost- und Südostasiens beginnt heute nach dem chinesischen Mondkalender das neue Jahr! Der genaue Termin ist jedes Jahr...

mehr lesen