• Storchenhaus Marchegg, © by Donau Niederösterreich Steve Haider
    Storchenhaus Marchegg
    Führungen, regionale Produkte & Naturerlebnis
  • Weißstorch, © by Kreinz
    Weißstorch
    Im Auenreservat ziehen jedes Jahr bis zu 50 Storchenpaare ihre Jungen groß. In den Auwiesen finden die Störche ausreichend Nahrung.
  • Storchenkolonie Marchegg, © by Gerhard Egger/WWF Österreich
    Storchenkolonie Marchegg
    Im WWF-Reservat Untere Marchauen brüten die Weißstöche noch auf ihren ursprünglichen Brutplätzen - auf alten, knorrigen Eichen.

Storchenhaus Marchegg

Informationszentrum für Naturtourismus und Gebietsbetreuung Untere March-Auen
Das Storchenhaus Marchegg ist das Informationszentrum für Naturtourismus in den March-Auen. Hier bekommen Sie einen genauen Einblick in das Leben der Störche und das Leben in der Au. Wir bieten geführte Touren mit geschulten Ökopädagoginnen  sowie regionale Produkte unserer Partnerbetriebe an. Das Storchenhaus engagiert sich zudem aktiv für die Erhaltung der Vielfalt der March-Auen.

Führungen und Exkursionen:


  • Zu Besuch bei Familie Adebar (Führungen zur Storchenkolonie): täglich um 9:30 und 13:30
  • Im Reich des Bibers (Führungen zur Kolonie, in den Auwald und durch die Konik-Weide) Samstags, Sonn- und Feiertag: 9:30 und 13:30
  • Führungen in das Schloss Marchegg finden Samstags, Sonn- und an Feiertagen um 10:30 sowie um 14:00 Uhr statt (www.schloss.marchegg.at).
  • Führung zu den Konik-Pferden: Am 22. August findet eine exklusive Führung zu den Konik-Pferden statt, die seit April in den March-Thaya-Auen leben.


Exklusive Exkursionen zu unterschiedlichen Themen in den March-Auen bietet der WWF in Kooperation mit dem Verein Auring (www.auring.at) an: Programm

Individuelle Führungen zu den Themen Natur und Kultur können Sie im Storchenhaus oder im Schloß Marchegg buchen.

NEU! Exkursion in das Reich der Ameisenlöwen und Dünen-Veilchen: In Zusammenarbeit mit dem Weinviertel Management werden Touren in die Sandlebensräume des Weinviertels und der Slowakei angeboten:
PDF-Dokument, 241,17 KB Exkursionsprogramm Sanddünen

Regionale Produkte:


Im Storchenhaus können Sie regionale Schmankerl aus den Gemeinden Marchegg und Weiden an der March, sowie Andenken, Bestimmungsbücher und praktische Dinge für Ihren Ausflug in die Natur beziehen.

Naturschutz


Der Schutz der wunderbaren March-Auen ist das Hauptanliegen des Storchenhauses. Im Auftrag der Energie- und Umweltagentur NÖ kümmern wir uns als lokale Anlaufstelle um die einzigartigen Naturdenkmäler in den Unteren March-Auen. Zu unseren Aufgaben gehört die Unterstützung von Artenschutzprojekten, wie für Weißstorch und die Hügelnelke, aber auch die regelm. Mahd von Sand- und Salzrasen, oder die Entfernung unerwünschter fremdländischer Arten.
Mit Unterstützung der ORF Initiative Mutter Erde werden 2015 zudem 1 Hektar Kopfweiden gepflegt und 1 Hektar wieder neu gepflanzt.

Kontakt


Öffnungszeiten: täglich von 22. März bis 26. Oktober 09:30 – 16:00
E-Mail: marchegger.storchenhaus@gmail.com,
Tel: +43 (0)681 / 816 446 56
Web: www.facebook.com/storchenhaus
Lageplan: Das Storchenhaus befindet sich im ehemaligen Pförtnerhaus direkt im Schlosspark in Marchegg.

Das Storchenhaus wird vom Verein March.Raum betrieben. Der Verein, der aus den Gemeinden Marchegg, Weiden an der March und dem WWF Österreich besteht, hat sich zur Aufgabe gemacht, die nachhaltigen Entwicklung des Naturraumes, des Ökotourismus und die Förderung regionaler nachhaltiger Produkte in den Marchauen und im Marchfeld zu betreiben. Sitz des Vereins ist Marchegg, Obmann ist Bürgermeister Gernot Haupt.
Downloads