© Jeremiah Armstrong/ WWF-Canada

EARTH HOUR 2021

Licht aus für den Klimaschutz

Am Samstag den 27. März 2021 gehen um 20:30 für 60 Minuten die Lichter aus. Mit der 15. WWF #EarthHour2021 setzen wir weltweit ein Zeichen für Klima- und Artenschutz. Machen auch Sie mit!

Das vergangene Jahr hat uns auf dramatische Weise gezeigt, wie verletzlich wir sind, als Gesellschaft, Wirtschaft und auch persönlich: Die Corona-Pandemie hat uns vor Augen geführt, was passiert, wenn wir unseren Planeten grenzenlos ausbeuten und wie wichtig ein harmonisches Miteinander zwischen Menschen und Natur ist. Ein weiter wie bisher ist keine Option: 2021 brauchen wir einen Neustart, der uns für zukünftige Krisen rüstet, sie abschwächt oder gar verhindert. Das geht nur, wenn wir unseren Umgang mit dem Planeten überdenken und den Kampf gegen die Klimakrise, das Artensterben und die Naturzerstörung zur obersten Priorität machen – denn eine intakte Natur ist unsere beste Lebensversicherung. Daran erinnert die Earth Hour.

Dafür müssen wir unsere Ressourcen sparsam einsetzen und Treibhausgasemissionen senken. Ein Großteil der klimaschädlichen Gase fällt im Energiesektor durch den sehr hohen Verbrauch von fossilen Energieträgern an.  Was wir alle dagegen tun können, ist einfach: Energie einsparen, sie nicht unnötig verschwenden und möglichst effizient nutzen.

Je mehr Menschen, Haushalte, Gemeinden, Unternehmen und Organisationen sich daran beteiligen, umso stärker ist die Politik zum Handeln aufgefordert.
Schalten Sie gemeinsam mit uns Ihr Licht aus im Sinne des Klima- und Artenschutzes!
#EarthHour2021 #togetherpossible

Was ist die WWF EARTH HOUR?
Die WWF EARTH HOUR ist eine einfache Idee, die sich im letzten Jahrzehnt zur einer der weltweit größten Klimaschutzaktionen entwickelt hat: Millionen von Menschen, Gemeinden und Unternehmen schalten jedes Jahr am letzten Samstag im März für eine Stunde das Licht aus. Und auch 2020 war die WWF Earth Hour ein voller Erfolg: Tausende Gebäude und Wahrzeichen rund um den Globus sowie Millionen von Haushalten haben teilgenommen, um ein Zeichen zu setzen und auf die Dringlichkeit von mehr Klima- und Artenschutz aufmerksam zu machen. Auch in Österreich drehten in der Vergangenheit neben zahlreichen Unternehmen, Gemeinden und Landeshauptstädten auch Sehenswürdigkeiten wie die Wiener Hofburg, die Oper in Graz, das Goldene Dachl in Innsbruck und der Lindwurm in Klagenfurt ihre Beleuchtung für eine Stunde ab.

 

Teilnahme für Unternehmen sowie Städte & Gemeinden:

Sie wollen die weltweite Klimaschutzaktion unterstützen? Dann melden Sie sich einfach unter earthhour@wwf.at an.

Sie wollen Ihre Fotos mit uns teilen? Dann schicken Sie diese als hochauflösendes JPEG bitte an earthhour@wwf.at.

Lies hier mehr

Tipps: 20 Vorsätze für mehr Klimaschutz
Verpackungsmythen aufgedeckt!
Wir decken 8 Verpackungsmythen auf und zeigen den Weg zu weniger und umweltverträglicheren Verpackungen.
INNBewegung: WWF Video-Reihe über den Inn
Tipps: Boden-Tipps

Retten Sie die Eisbären mit einer

Patenschaft!

Gemeinsam können wir die Erderhitzung bekämpfen und den Lebensraum der Eisbären bewahren. Ihre Patenschaft macht den Unterschied!