• Kopacki rit, © by Goran Safarek
    Kopacki rit
    Mur-Drau-Donau Biosphärenpark
  • Donaustör, © by WWF
    Donaustör

Die Donau-Karpaten-Region

Das Grüne Herz Europas

Die größten Naturschätze des Kontinents



Der WWF konzentriert sich in seiner Arbeit auf 5 wichtige Themen, um das Grüne Herz Europas vom Donau-Einzugsgebiet bis in die Karpaten langfristig zu schützen. Die zentralen Elemente und Arbeitsfelder sind:

  • Wildnis

Die Region beherbergt die spektakulärsten Wildnisgebiete Europas außerhalb von Russland - wie die Südkarpaten und das Donaudelta.

  • Wälder

Die größten Urwälder und naturnahen Wälder in Europa neben Skandinavien und Russland sind hier zu finden, u.a. die eindrucksvollen Buchenwälder in der Slowakei und in der Ukraine.

  • Flüsse und Feuchtgebiete

Hier finden sich noch einige der letzten intakten Flüsse und Feuchtgebiete, wie z.B. der „Amazonas Europas“, der Donau-Drau-Mur-Biosphärenpark.

  • Große Beutegreifer

Zwei Drittel der europäischen Populationen von Großen Beutegreifern kommen hier vor. Auch Bär, Luchs und Wolf finden hier eine Heimat.

  • Donau-Störe

Störe gibt es auf der Erde seit der Zeit der Dinosaurier, also schon lange vor uns. Doch nun haben wir den urtümlichen Fischen das Überleben so schwer gemacht, dass sie als am stärksten gefährdete Artengruppe auf der Roten Liste stehen.

Wir leben und hängen von diesen Naturschätzen ab
Diese Landschaften und Arten, die essenziell für gesunde und intakte Ökosystem sind, liefern uns wichtige Ökosystemleistungen und Güter, wie Holz, Fisch, sauberes Wasser und viele andere, die letztendlich für unser menschliches Wohlergehen unerlässlich sind.


Die Hotspots


Wo ist das Grüne Herz Europas?



Karten des Grünen Herz von Europa, © by WWF

Altarm Markthof in Marchauen, © by Gerhard Egger/WWF

1. Biodiversitäts-Hotspot March-Thaya Auen



Versteckt im Grenzgebiet des ehemaligen Eisernen Vorhangs zwischen Österreich, Slowakei und der Tschechischen Republik liegt diese biodiverstätsreiche Flusslandschaft, die bis heute kaum geschützt ist.

Baranja Region, © by Mario Romulic

2. Das weltweit erste 5-Staaten-Schutzgebiet



Der Zusammenfluss von Donau, Drau und Mur wurde vor kurzem als erstes Schutzgebiet der Welt über 5 Staaten errichtet. Trotzdem ist der Amazonas Europas noch in Gefahr.

Rastender Bär , © by WWF DCP Bohdan Prots

3. Europas letzte Wildnis



Die Südwest-Karpaten sind Europas größte verbliebene Wildnis außerhalb von Skandinavien und Russland mit intakten Ökosystemen und atemberaubenden Urwäldern.

WWF / Pop Emil , © by WWF / Pop Emil

4. Ein Mosaik aus Kultur und Natur



Das Gebiet rund um Maramures an der Grenze zwischen Rumänien und Ukraine ist eine reich strukturierte Landschaft, die aus extensiv bewirtschafteten Wiesen und alten Wäldern besteht. Hier werden alte Traditionen und Kulturen fortgeführt.

Weiße Pelikane im Donau-Delta, © by Manuel Presti /WWF

5. Der internationalste Fluss der Welt



Der untere Donau-Korridor umfasst 1 Million Hektar an Feuchtgebieten und das weltweit bedeutende Donau-Delta mit dem größten Schilfgürtel der Erde.