© Foto Staatsbosbeheer

Naturerlebnis March-Thaya-Auen

Exkursionen durch die einzigartige österreichische Auenlandschaft „March-Thaya-Auen“ mit über 500 gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. Erfahren Sie Spannendes über den österreichischen Dschungel am ehemaligen „Eisernen Vorhang“.

Die March-Thaya-Auen sind eine in Österreich einzigartige Auenlandschaft mit über 500 gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. Bei einer Exkursion in den österreichischen Dschungel am ehemaligen „Eisernen Vorhang“, der sich nun als „grünes Band“ durch Europa zieht, erfahren Sie Spannendes über die Au mit ihren vielfältigen Lebensräumen und ihren faszinierenden Bewohnern.

Heuer im Jubiläumsjahr, 50 Jahre WWF Auenreservat, liegt der Schwerpunkt unserer Exkursionen im Auenreservat Marchegg.

Bitte melden Sie sich per E-Mail oder per Telefon an, und geben Sie auch immer ihre Telefonnummer an, damit wir Sie bei etwaigen Änderungen (z. B. Schlechtwetter) kontaktieren können.

Das Storchenhaus Marchegg ist das Informationszentrum für Naturtourismus in den March-Auen. Hier bekommen Sie einen genauen Einblick in das Leben der Störche und das Leben in der Au. Das Storchenhaus bietet geführte Touren mit geschulten Ökopädagoginnen sowie regionale Produkte unserer Partnerbetriebe an.

Öffnungszeiten:
20.3.2021 bis 26.10.2021
Dienstag – Sonntag 09:30 – 16:00 (Montag geschlossen)
Führungen finden ab April statt.
E-Mail: marchegger.storchenhaus@gmail.com,
Tel: 0043 (0)681 10 66 82 70
Web: www.facebook.com/storchenhaus

Liebe Besucher*innen:
Auf Grund der geltenden Corona-Verordnung bitten wir Teilnehmer*innen von Exkursionen sich mit Vor- und Nachname, Telefonnummer und Emailadresse anzumelden.
Bitte beachten Sie die 3 G-Regel, also entweder einen gültigen Test, oder ein Attest, dass Sie genesen sind oder den Impfpass mitzunehmen.
Bitte vergessen Sie nicht auf Ihre FFP2 Maske, es gilt eine Maskenpflicht.
Auf ein sicheres Naturerlebnis freut sich Ihr Storchenhaus-Team!

In Zusammenarbeit mit dem Verein Auring, dem Storchenhaus Marchegg, und namhaften Expert*innen bietet der WWF 2021 folgende spannende Exkursionen an:

Kleine Krabbler ganz groß
Samstag, 04.09.2021
Uhrzeit: 9:30 – 12:00
Treffpunkt: Storchenhaus Marchegg
Exkursionsleiterin: Franziska Denner
Einladung Exkursion Kleine Krabbler_2021

Wir sind fast überall von Insekten umgeben, doch nehmen wir Käfer, Wanzen & Co nur selten bewusst wahr. Zu Unrecht, denn Insekten sind nicht nur die artenreichste Tiergruppe unseres Planeten, sondern haben für uns Menschen eine wichtige Funktion als Bestäuber und Entsorger. Außerdem sind sie Nahrungsgrundlage für zahlreiche Vögel und Insekten. Langjährige wissenschaftliche Untersuchungen zeigen leider aber auch eine besorgniserregende Entwicklung auf: in Europa sind in den letzten Jahrzehnten 75 % der Insekten verschwunden. Das massenhafte Sterben findet auch direkt vor unserer Haustür statt. Die kleinen Krabbeltiere verschwinden heimlich, still und leise von unseren Wiesen und Feldern. Tauchen Sie bei einem Spaziergang durch die Au mit Biologin Franziska Denner in die Welt der Sechsbeiner ein, erfahren Sie, warum die Vielfalt der kleinen Krabbler im Naturreservat immer noch sehr hoch ist und entdecken Sie mit etwas Glück imposante Schönheiten und wahre Raritäten des Insektenreiches.

ACHTUNG begrenzte Teilnehmer*innenzahl!
ANMELDESCHLUSS 02.09.2021
Anmeldung unter: marchegger.storchenhaus@gmail.com oder Tel.: 0681/10 66 82 70
Unkostenbeitrag: € 8,–
AUSRÜSTUNG: Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, eventuell Gelsen- und Sonnenschutzmittel

Ein neuer Flusslauf an der Thaya
Samstag, 11. September 2021
Uhrzeit: 9:30 – 12:30
Treffpunkt: Bahnhof Bernhardsthal
Exkursionsleitung: Werner Lazowski und Günther Schattauer
Einladung Exkursion Neuer Flusslauf Thaya_2021

Die Thaya wurde in den 1970er und 80er Jahren reguliert, in dem man Mäander des natürlichen Flusslaufes durchstochen hat und somit den Fluss einige Kilometer kürzte und begradigte und weite Strecken der Ufer mit schweren Wasserbausteinen verbaute. Dies alles hat massive negative Auswirkungen auf den Fluss selbst und seine Ökologie.

Im bisher umfangreichsten Renaturierungsprojekt an der Thaya („Thaya 2020“) wurde den Folgen der Regulierung entgegengewirkt: mit dem erneuten Öffnen von 2 Altarmen – werden rund 900 m des natürlichen Flussbettes der Thaya zurück gegeben.
Eine der Flussschlingen verläuft auf österreichischem Gebiet, die andere wurde auf tschechischem Staatsgebiet wieder angeschlossen.
Die Exkursion bietet nun die Möglichkeit die neuen Nebenarme mit unseren Experten direkt vor Ort zu erleben. Im Anschluss an die Exkursion besteht noch die Möglichkeit für einen Heurigenbesuch am Bernhardsthaler Landschaftsteich.

ACHTUNG begrenzte Teilnehmer*innenzahl!
ANMELDESCHLUSS: 09.09.2021
Anmeldung  unter marchegger.storchenhaus@gmail.com oder Tel: 0681/10 66 82 70
Unkostenbeitrag € 8,00
AUSRÜSTUNG: festes Schuhwerk (empfehlenswert Gummistiefel), wetterfeste Kleidung, eventuell Gelsen- und Sonnenschutz

Neue alte Nebenarme an der March
Samstag, 18. September 2021
Uhrzeit: 9:30 – 13:00 Uhr
Treffpunkt: Storchenhaus Marchegg
Exkursionsleitung: Michael Stelzhammer und Franz Steiner
Einladung Exkursion Neue Nebenarme March_2021

Die March wurde bis in die 1980er Jahre stark reguliert. Fast alle Flussschlingen und Nebenarme wurden von der March abgetrennt, über 70% ihrer Ufer mit schweren Uferbausteinen verbaut, ihr Lauf begradigt und damit um über 11 km verkürzt. Dies hat immense negative  Auswirkungen für die March selbst, aber auch für die Au.
Im bisher umfangreichsten Renaturierungsprojekt an der March soll den Spätfolgen der Regulierung entgegengewirkt werden: mit den Baggern wurden Wasserbausteine entfernt und insgesamt über 7 km Nebenarme wieder an den Fluss angebunden.
In den Winterhalbjahren 2017/18 und 2018/19 wurden die Arbeiten umgesetzt. Das wissenschaftliche Monitoring zeigt bereits kurz nachher, wie positiv sich die Maßnahmen auf die Natur auswirken.
Die Exkursion bietet nun die Möglichkeit die neuen Nebenarme mit unseren Experten direkt vor Ort zu erleben.

ACHTUNG begrenzte Teilnehmer*innenzahl!
ANMELDESCHLUSS 16.09.2021
Anmeldung unter: marchegger.storchenhaus@gmail.com oder Tel.: 0681/10 66 82 70
Unkostenbeitrag: € 8,–
AUSRÜSTUNG: festes Schuhwerk (empfehlenswert Gummistiefel), wetterfeste Kleidung, eventuell Gelsen- und Sonnenschutz

Durch das Revier der wilden Pferde
Samstag, 25.September 2021
Uhrzeit: 9:30 – 12:00
Treffpunkt: Storchenhaus-Marchegg
Exkursionsleiter: Lukas Svoboda, Michael Stelzhammer
Einladung Exursion Konik_September 2021

Auf der Schlosswiese in Marchegg lebt seit dem Frühjahr 2015 eine Herde von Konik-Pferden unter sehr naturnahen Bedingungen. Das polnische Konik ist eine besonders urtümliche und robuste Pferderasse, die nahe mit dem ausgestorbenen europäischen Wildpferd – dem Tarpan – verwandt ist. Mit der Rückkehr der großen Huftiere ins WWF Auenreservat Marchegg soll die Aulandschaft noch ein Stück naturnäher und „wilder“ werden. Nach ungefähr 5 Jahren haben sich die Pferde in Marchegg sehr gut eingelebt und es leben nun schon über 20 Pferde in der Au und fast jeder Winkel der mehr als 70 ha großen Weidefläche wird von den Pferden genutzt. Die Pferde fühlen sich wohl und das wissenschaftliche Monitoring zeigt: Sie schaffen alleine durch ihre Anwesenheit abwechslungsreiche Lebensräume für seltene Insekten, Vögel und besondere Pflanzen. Im Zuge der Exkursion können Sie unseren Pferdebetreuer auf seiner täglichen Kontrolle der Tiere begleiten und mehr über die natürliche Lebensweise von Pferden, erfahren.

ACHTUNG begrenzte Teilnehmer*innenzahl!
ANMELDESCHLUSS 23.09.2021
Anmeldung unter: marchegger.storchenhaus@gmail.com oder Tel.: 0681/10 66 82 70
Unkostenbeitrag: € 8,–
AUSRÜSTUNG: Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Fernglas – wenn vorhanden, eventuell Gelsen- und Sonnenschutzmittel

WWF-Auenreservat

Schützen Sie Österreichs Natur!

Seeadler, Luchs & Co. brauchen Ihre Hilfe. Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung österreichischer Naturschönheiten und ihrer Bewohner. Als Pate schützen Sie die artenreichsten Gebiete unserer Heimat und schenken Storch, Seeadler und Luchs eine Zukunft.

Schützen Sie Österreichs Natur!

Seeadler, Luchs & Co. brauchen Ihre Hilfe. Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung österreichischer Naturschönheiten und ihrer Bewohner. Als Pate schützen Sie die artenreichsten Gebiete unserer Heimat und schenken Storch, Seeadler und Luchs eine Zukunft.

Schützen Sie Österreichs Natur!

Seeadler, Luchs & Co. brauchen Ihre Hilfe. Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung österreichischer Naturschönheiten und ihrer Bewohner. Als Pate schützen Sie die artenreichsten Gebiete unserer Heimat und schenken Storch, Seeadler und Luchs eine Zukunft.

Lies hier mehr

Willkommen im Storchenhaus Marchegg
20. November 2021: WWF Exkursion Ganslstrich
4.-11. September 2021: West-Österreich - Natur im Überfluss
23.-26.September: Entdeckerreise am Amazon of Europe Bike Trail