Mondi Group

Partnerschaft für gemeinsamen Umwelt- und Klimaschutz
in der Verpackungs- und Papierindustrie
Partner der WWF CLIMATE GROUP

Logo der WWF Climate Group

WWF Kooperation mit der Mondi Group:
Partnerschaft für gemeinsamen Umwelt- und Klimaschutz in der Verpackungs- und Papierindustrie, Partner der WWF CLIMATE GROUP

Mit seiner Beteiligung in der WWF CLIMATE GROUP baut das Verpackungs- und Papierunternehmen die bereits seit 2014 bestehende strategische, globale Partnerschaft mit dem WWF in Österreich weiter aus. Für die Umsetzung der neu gesteckten Ziele werden nun gemeinsam Lösungszugänge erarbeitet. Damit können Marktchancen genutzt und Klimaschutzmaßnahmen in Angriff genommen werden.

 

Internationale Zusammenarbeit: Schritt für Schritt Richtung nachhaltige Zukunft

Nach Jahren enger Zusammenarbeit konnte 2017 die globale Partnerschaft zwischen dem WWF und Mondi Group weiter ausgebaut werden: 2018 wurde das Unternehmen Mitglied des WWF Climate Savers Programm und erweitert somit sein ökologisches Engagement um einen ehrgeizigen Klima-Aktionsplan.

Im Fokus der internationalen Zusammenarbeit stehen die Reduktion von Treibhausgasemissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette und die Wahrnehmung der ökologischen Verantwortung. Im Detail bedeutet dies die weitere Verbesserung der Energieeffizienz, die Substitution fossiler Brennstoffe durch erneuerbare Energien, die nachhaltige Bewirtschaftung der eigenen Wälder, sowie eine verantwortungsvolle Rohstoffbeschaffung. Die Partnerschaft orientiert sich dabei am Ziel einer Beschränkung des globalen Temperaturanstiegs auf unter 2°C.

Fokus: Aktiver Klimaschutz in der WWF CLIMATE GROUP

Seit 2019 ist Mondi auch Partner der WWF CLIMATE GROUP, dem Unternehmensnetzwerk für wirksamen Klimaschutz in Österreich. Unter dem Leitmotiv „Gemeinsam mehr erreichen“ engagieren sich Vorreiter-Unternehmen mit dem WWF für klimabewusstes Handeln in Wirtschaft, Politik und Bevölkerung.

Als Partnerunternehmen der WWF CLIMATE GROUP bekennt sich Mondi zum Pariser Klimavertrag und tritt für einen konsequenten Richtungswechsel hin zu einer 1,5 °C-Wirtschaft ein. Dabei verpflichtet sich das Unternehmen zu vier Grundsätzen:

 

1. Reduktion der Treibhausgasemissionen:

Wir setzen uns ambitionierte, wissenschaftlich begründete THG-Reduktionsziele, um die schlimmsten Folgen der Klimakrise zu verhindern.

 

2. Bewusstseinsbildung und Aktivierung:

Wir informieren, sensibilisieren und motivieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kundinnen und Kunden, Branchenkolleginnen und Branchenkollegen, sowie Geschäftspartner*innen für eine umwelt- und klimaschonende Lebens- und Wirtschaftsweise.

 

3. Wirksame Klimaschutzpolitik:

Wir setzen uns aktiv für eine wirksame und langfristige Energie- und Klimaschutzpolitik ein. Durch unsere Klimaschutz-Kompetenz stehen wir der Politik als Gesprächspartner*innen und Know-how Träger*innen zur Verfügung.

 

4. Reichweite stärken und Synergieeffekte nutzen:

Wir nutzen die Chance des offenen und vertrauensvollen Erfahrungsaustauschs über Branchengrenzen hinweg. Durch den gemeinsamen Auftritt als starkes Netzwerk erhöhen wir unsere Außenwirkung und können gemeinsam mehr erreichen.

 

Environmental Stewardship vorantreiben

Ein weiteres, erklärtes Ziel der Zusammenarbeit zwischen Mondi Group und dem WWF ist es, die ökologische Verantwortung in der Verpackungs- und Papierindustrie zu stärken. Das Unternehmen wird dafür seine Vorreiterrolle nutzen, um sowohl in der Branche als auch auf politische Entscheidungsträger positiv einzuwirken.

Rückfragen

Stefan Ropac
Programmmanager Klima & Wirtschaft, WWF Österreich
Mondi Group
icon Philanthropie_black

Fakten zur Partnerschaft

  • Partner seit 2014
  • Branche: Papier- und Verpackungsindustrie
  • Art der Partnerschaft: inhaltliche Zusammenarbeit / Strategische Partnerschaft
  • Fokusthema: Verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung und den Erhalt der biologischen Vielfalt
    • Waldschutz, Wasserschutz, Klimaschutz, CO2-Reduktion, Bewusstseinsbildung und Aktivierung (Fokus auf Mitarbeiter*innen und Stakeholder in der Wertschöpfungskette), wirksame Klimaschutzpolitik

Kontaktdaten WWF Key Account

Stefan Ropac
Programmmanager Klima und Wirtschaft
Mobil: +43 676 83 488 251
E-Mail: stefan.ropac@wwf.at

icon Philanthropie_black

Gemeinsam mehr erreichen.

Partnerunternehmen profitieren vom Fachwissen und der Bekanntheit des WWF. Als Gegenleistung für diese Zusammenarbeit unterstützen Unternehmenspartner die Arbeit des WWF finanziell.

☐ bis 25.000 Euro
☐ 25.000 bis 50.000 Euro
☐ 50.000 bis 100.000 Euro
☒ 100.000 bis 250.000 Euro
☐ Über 250.000 Euro

Lies hier mehr

CLIMATE GROUP
Klima weltweit
Science Based Targets
Tipps: Holz & FSC

Aktuelles zu WWF & Wirtschaft

8. weltweiter Klimastreik am 24. September 2021

8. weltweiter Klimastreik am 24. September 2021

Überschwemmungen, Hitzewellen, Erdrutsche – die Folgen der Klimakrise sind längst sichtbar. Es ist höchste Zeit, gemeinsam für Climate Action einzutreten, um die Klimakrise zu bekämpfen. Der WWF Österreich geht daher wieder zusammen mit den Fridays for Future beim weltweiten Klimastreik auf die Straßen.

mehr lesen