WWF und GOURMET: Klimaschonende Ernährung macht Schule

3. Mai 2017 | Presse-Aussendung

Presseaussendung „Deine Birne rettet die Welt!“ Mit spannender Information und praktischen Tipps begeistert die neue GOURMET Klima-Kochwerkstatt Kinder und Jugendliche für eine umweltfreundliche Ernährung. Denn was wir essen, wirkt sich auch auf Natur und Klima aus. Das neue Angebot wurde von den Ernährungsprofis gemeinsam mit der Natur- und Umweltschutzorganisation WWF Österreich entwickelt. Es richtet sich […]

Presseaussendung

„Deine Birne rettet die Welt!“ Mit spannender Information und praktischen Tipps begeistert die neue GOURMET Klima-Kochwerkstatt Kinder und Jugendliche für eine umweltfreundliche Ernährung. Denn was wir essen, wirkt sich auch auf Natur und Klima aus. Das neue Angebot wurde von den Ernährungsprofis gemeinsam mit der Natur- und Umweltschutzorganisation WWF Österreich entwickelt. Es richtet sich an SchülerInnen in der 5. und 6. Schulstufe (10 bis 12-Jährige) und ist speziell auf die Interessen dieser Altersgruppe zugeschnitten. Neben einem interaktiven Vortrag, einem Quiz und vielen Tipps & Tricks für junge Klima-Helden steht das gemeinsame Kochen und Essen auf dem Stundenplan. Dabei wird nicht nur das Wissen über natürliche Lebensmittel und klimafreundliche Ernährung vermittelt, sondern auch spielerisch erlernt, wie leicht es ist, saisonal, abwechslungsreich, gesund und damit auch klimafreundlich zu kochen.

„Ein Viertel unseres ökologischen Fußabdruckes wird durch die Ernährung verursacht. Durch den Konsum von biologischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln kann Jede und Jeder dazu beitragen, den persönlichen CO2-Fußabdruck seiner Ernährung zu verringern“, erläutert Thomas Kaissl, Bereichsleiter für Umwelt und Wirtschaft beim WWF, den Zusammenhang zwischen nachhaltiger Ernährung und Klimaschutz. „Wir verfügen als Spezialist in der Gemeinschaftsverpflegung über einen großen Wirkungsgrad und tragen zudem große Verantwortung in der täglichen Verpflegung von Kindern und Erwachsenen“, ergänzt GOURMET Geschäftsführer Herbert Fuchs die Gründe für die Kooperation und das Umweltengagement seines Unternehmens.
Kinderkochwerkstatt mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit
GOURMET bietet seit 2010 Schulkindern die Möglichkeit, gemeinsam mit einem Koch und einer Ernährungswissenschafterin in der Schule zu kochen. Das Team kommt dabei mit viel frischem Obst und Gemüse in die Schule und bereitet daraus gemeinsam mit den Kindern gesunde Snacks zu. Das spielerische Kennenlernen von gesunden Lebensmitteln steht dabei im Mittelpunkt. Mehr als 7.500 Kinder nahmen bereits an der Kinderkochwerkstatt teil und sind so zu begeisterten Botschaftern für gesunde Ernährung geworden.

Im Zuge der mehrjährigen Kooperation mit dem WWF wurde die GOURMET Kinderkochwerkstatt nun für ältere Kinder um spielerische und pädagogische Elemente zum Thema umweltfreundliche Ernährung erweitert. Sie soll bereits früh dafür sensibilisieren, dass mit der Wahl der Lebensmittel ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann. Die Klima-Kochwerkstatt ist ein kostenloses Angebot von GOURMET für seine Partnerschulen. „Mit diesem interaktiven Programm für Schulklassen zeigen wir jungen Menschen, dass Klimaschutz Spaß macht und dabei richtig gut schmecken kann“, so Claudia Ertl-Huemer, Geschäftsfeldleitung Education und Care Catering bei GOURMET.


Bio, regional und klimafreundlich

GOURMET ist seit mehr als 20 Jahren bio-zertifiziert, bis zu 50 Prozent der Zutaten stammen aus biologischer Landwirtschaft. „Kinder, die unsere Speisen in der Schule oder dem Kindergarten essen, nehmen durchschnittlich sechs- bis siebenmal so viele Bio-Lebensmittel zu sich wie Kinder, die zu Hause essen“, so Ertl-Huemer. Nachhaltigkeit und schonender Einsatz aller natürlichen Ressourcen ist bei GOURMET bereits seit langem Teil der Unternehmenspolitik – ebenso wie eine große vegetarische Speisen-Auswahl und heimische Zutaten.

Rückfragehinweis:

Theresa Gral, WWF Pressesprecherin, Tel.: +43 676 834 88 216, E-Mail: theresa.gral@wwf.at

Rückfragen

Hinweis: Dieser Inhalt wurde zuletzt vor mehr als einem Jahr aktualisiert. Zahlen und Fakten könnten daher nicht mehr aktuell sein. Bitte benutzen Sie die Globale Suche um aktuellere Inhalte zum Thema auf wwf.at zu finden.

Tiger, Gorilla, Eisbär & Co brauchen jetzt Ihre Hilfe!

Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz bedrohter Tierarten. Unterstützen Sie uns dabei, faszinierende Lebewesen vor dem Aussterben zu bewahren und deren Lebensräume zu erhalten.

Tiger, Gorilla, Eisbär & Co brauchen jetzt Ihre Hilfe!

Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz bedrohter Tierarten. Unterstützen Sie uns dabei, faszinierende Lebewesen vor dem Aussterben zu bewahren und deren Lebensräume zu erhalten.

Tiger, Gorilla, Eisbär & Co brauchen jetzt Ihre Hilfe!

Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz bedrohter Tierarten. Unterstützen Sie uns dabei, faszinierende Lebewesen vor dem Aussterben zu bewahren und deren Lebensräume zu erhalten.

WWF-News per E-Mail

Im WWF-Newsletter informieren wir Sie laufend über aktuelle Projekte und Erfolge: Hier bestellen!

News

Aktuelle Beiträge

ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT – Umweltfonds jetzt auch in Deutschland verfügbar

ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT – Umweltfonds jetzt auch in Deutschland verfügbar

Mit dem ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT ermöglicht die Erste Asset Management nun auch Anleger:innen in Deutschland, in globale Unternehmen zu investieren, deren Produkte und Dienstleistungen bestimmten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen. Vor allem die Themenfelder Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Recycling und Abfallwirtschaft, Wasseraufbereitung und –versorgung sowie nachhaltige Mobilität werden in der Strategie des Fonds berücksichtigt. In Österreich gehen der WWF und die Erste AM bereits seit 17 Jahren einen gemeinsamen Weg. Seit 2006 erreicht der Fonds eine überzeugende Performance und bietet interessante Wachstumschancen – sowohl in finanzieller als auch in ökologischer Hinsicht. Anleger:innen sollten dabei aber stets die Risiken beachten, die Investments in Wertpapiere beinhalten.

mehr lesen