IKEA Austria GmbH

Partnerschaft für wirksamen Klimaschutz
Partner der WWF CLIMATE GROUP

Logo der WWF Climate Group

WWF Kooperation mit IKEA Austria GmbH:
Eine Partnerschaft für wirksamen Klimaschutz

IKEA Österreich arbeitet mit dem WWF zusammen um den eigenen Klimafußabdruck zu senken, nachhaltige Produkte sowie Dienstleistungen zur fördern und mittels Bewusstseinsbildung möglichst viele Menschen zu mehr Umwelt- und Klimaschutz zu motivieren. Zudem ist IKEA Gründungsmitglied der WWF CLIMATE GROUP, dem Unternehmensnetzwerk für wirksamen Klimaschutz in Österreich.  

Ikea am Westbahnhof

Für eine nachhaltige Nutzung der begrenzten Ressourcen unserer Erde ist der Einzelhandelssektor ein wichtiger Akteur. Mit nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen sowie aktiver Bewusstseinsbildung kann er einer breiten Bevölkerung ein umwelt- und klimaschonendes Leben erleichtern. Dafür braucht es auch die richtigen Partner: So arbeiten der WWF und IKEA bereits seit vielen Jahren auf nationaler und internationaler Ebene in den Bereichen Wasser, Baumwolle, Wald- und Klimaschutz zusammen. Als multinationalem Unternehmen kommt IKEA eine besondere Bedeutung zu. Alleine in Österreich kann das Einrichtungsunternehmen rund 6,5 Millionen Stammkund*innen dabei unterstützen, zu Hause nachhaltiger zu leben. 

Fokus: Aktiver Klimaschutz in der WWF CLIMATE GROUP

Seit 2007 ist IKEA Gründungsmitglied und Partner der WWF CLIMATE GROUP, dem Unternehmensnetzwerk für wirksamen Klimaschutz in Österreich. Die Partnerunternehmen der WWF CLIMATE GROUP sind davon überzeugt, dass ambitionierter Klimaschutz und langfristiger Unternehmenserfolg Hand in Hand gehen und ein umweltverträgliches Wohlstandsmodell erreichbar ist. Unter dem Leitmotiv „Gemeinsam mehr erreichen“ engagieren sich die Unternehmen gemeinsam mit dem WWF durch Bewusstseinsbildung, Aktivierung und Lobbying für klimabewusstes Handeln in Wirtschaft, Politik und Bevölkerung. Netzwerk-Schwerpunkte in Form von Studien, Initiativen, Veranstaltungen sowie der konsequente Einsatz für eine wirksame Energie- und Klimapolitik erzielen dabei in Summe mehr Wirkung als die jeweiligen Einzelunternehmen für sich alleine. 

Als Partnerunternehmen der WWF CLIMATE GROUP bekennt sich IKEA zum Pariser Klimavertrag und tritt für einen konsequenten Richtungswechsel hin zu einer 1,5 °C-Wirtschaft ein. Dabei verpflichtet sich das Unternehmen zu vier Grundsätzen:

1. Reduktion der Treibhausgasemissionen:

Wir setzen uns ambitionierte, wissenschaftsbasierte THG-Reduktionsziele, um die schlimmsten Folgen des Klimawandels zu verhindern.

2. Bewusstseinsbildung und Aktivierung:

Wir informieren, sensibilisieren und motivieren Mitarbeiter*innen, Kundinnen und Kunden, Branchenkolleginnen und Branchenkollegen, sowie Geschäftspartner*innen für eine umwelt- und klimaschonende Lebens- und Wirtschaftsweise.

3. Wirksame Klimaschutzpolitik:

Wir setzen uns aktiv für eine wirksame und langfristige Energie- und Klimaschutzpolitik ein. Durch unsere Klimaschutz-Kompetenz stehen wir der Politik als Gesprächspartner*innen und Know-how-Träger*innen zur Verfügung.

4. Reichweite stärken und Synergieeffekte nutzen:

Wir nutzen die Chance des offenen und vertrauensvollen Erfahrungsaustauschs über Branchengrenzen hinweg. Durch den gemeinsamen Auftritt als starkes Netzwerk erhöhen wir unsere Außenwirkung und können gemeinsam mehr erreichen.

  1. Bewusstseinsbildung und Aktivierung für mehr Umwelt- und Klimaschutz

    Die Sensibilisierung für Umweltschutzthemen ist ein wesentlicher Aspekt der Partnerschaft von IKEA und WWF Österreich – im Rahmen der WWF CLIMATE GROUP wie auch in bilateralen Projekten. Die Aktivitäten werden gemeinsam definiert und in einem jährlichen Aktionsplan festgelegt. So wurden beispielsweise Nachhaltigkeitstage für IKEA Kund*innen und Ambassadorenprogramme für IKEA Mitarbeiter*innen umgesetzt.

    IKEA und WWF auch international starke Partner

    IKEA und WWF arbeiten sowohl in Österreich als auch international zusammen. In der internationalen Zusammenarbeit werden die Themen Förderung verantwortungsvoller Forstwirtschaft, umweltgerechter Baumwollanbau sowie Klimaschutz und Wasserverbrauch adressiert. Lesen Sie unter www.panda.org/ikea Details zu bisherigen Maßnahmen und Projekten.

    Erfolge

    In den letzten Jahren setzten IKEA und WWF Österreich zahlreiche Projekte zur Bewusstseinsbildung und Aktivierung von Kundinnen und Kunden, sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um. So wurden beispielsweise im Rahmen des Projektes “Nachhaltiger Leben zu Hause” im Jahr 2015 ausgewählte IKEA-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Nachhaltigkeitsbotschaftern ausgebildet und lernten in verschiedenen Challenges ihren Energie- und Wasserverbrauch sowie ihren Abfall zu reduzieren. Es folgten u.a. die WWF & IKEA Nachhaltigkeitstage, welche eine Nachhaltigkeitsroadshow in allen IKEA-Standorten beinhaltete. WWF-Nachhaltigkeitsbotschafter informierten die Kundinnen und Kunden in den IKEA-Einrichtungshäusern zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen und gaben Tipps zur Reduktion des Energieverbrauchs und Vermeidung von Müll. 2020/21 wurde wieder ein Fokus auf die Aktivierung von IKEA-Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gesetzt. In einem eigens für IKEA kreierten Sustainability Activation Training bildeten wir IKEA Mitarbeiter*innen in Themen wie Klimaschutz, Artenschutz, Nachhaltige Ernährung, Bodenschutz sowie Kreislaufwirtschaft aus.

Rückfragen

Stefan Ropac
Programmmanager Klima & Wirtschaft, WWF Österreich
Ikea Austria Logo
icon Philanthropie_black

Fakten zur Partnerschaft

  • Partner seit: 2007
  • Branche: Handel, Möbelbranche
  • Art der Partnerschaft: inhaltliche Zusammenarbeit / strategische Partnerschaft
  • Fokusthemen:
    • Nachhaltig Leben
    • CO2-Reduktion
    • Biodiversität
    • Bewusstseinsbildung und Aktivierung (Fokus auf Mitarbeiter*innen und Stakeholder in der Wertschöpfungskette)
    • wirksame Klimaschutzpolitik 

Kontaktdaten WWF Key Account

Stefan Ropac
Programmmanager Klima und Wirtschaft
Mobil: +43 676 83 488 251
E-Mail: stefan.ropac@wwf.at

icon Philanthropie_black

Gemeinsam mehr erreichen.

Firmenpartner profitieren vom Fachwissen und der Bekanntheit des WWF. Als Gegenleistung für diese Zusammenarbeit unterstützen Firmenpartner die Arbeit des WWF finanziell.

☐ bis 25.000 Euro
☒ 25.000 bis 50.000 Euro
☐ 50.000 bis 100.000 Euro
☐ 100.000 bis 250.000 Euro
☐ Über 250.000 Euro

Lies hier mehr

CLIMATE GROUP
Klima weltweit
Science Based Targets
Klimaschutz & Wirtschaft

Aktuelles zu WWF & Wirtschaft

8. weltweiter Klimastreik am 24. September 2021

8. weltweiter Klimastreik am 24. September 2021

Überschwemmungen, Hitzewellen, Erdrutsche – die Folgen der Klimakrise sind längst sichtbar. Es ist höchste Zeit, gemeinsam für Climate Action einzutreten, um die Klimakrise zu bekämpfen. Der WWF Österreich geht daher wieder zusammen mit den Fridays for Future beim weltweiten Klimastreik auf die Straßen.

mehr lesen