WWF-Projekt: Exklusive neue Rattanmöbel-Designs retten Regenwald

28. Januar 2011 | Presse-Aussendung

Wien/Frankfurt, Freitag, 28. 02. 2011 – Die Länderorganisationen des WWF, darunter Österreich, Schweiz und Schweden, arbeiten zusammen mit der EU in einem internationalen Projekt in Südostasien für eine nachhaltige Rattanproduktion. Neue exklusive Designs, die von Kreativen aus Schweden, Laos, Vietnam und Kambodscha entworfen wurden, werden nun erstmals auf der Designmesse “Ambiente” in Frankfurt präsentiert. Der […]

Wien/Frankfurt, Freitag, 28. 02. 2011 – Die Länderorganisationen des WWF, darunter Österreich, Schweiz und Schweden, arbeiten zusammen mit der EU in einem internationalen Projekt in Südostasien für eine nachhaltige Rattanproduktion. Neue exklusive Designs, die von Kreativen aus Schweden, Laos, Vietnam und Kambodscha entworfen wurden, werden nun erstmals auf der Designmesse “Ambiente” in Frankfurt präsentiert. Der WWF lädt die Vertreter der Medien zur Pressekonferenz, wo die neuen Produkte, die Produktionsmethoden und die Analyse der Handelsströme vorgestellt werden.

Das Palmengewächs Rattan ist ein Designklassiker. Durch die Abholzung der Regenwälder und konventionelle Erntemethoden schwinden die Rattanbestände immer mehr. Zuletzt gingen die Handelsmengen um ein Viertel auf 62.000 Tonnen zurück. Dadurch verliert die lokale Bevölkerung eine Einnahmequelle und der Lebensraum für die Arten wird zerstört, denn Rattan wächst im Regenwald. Der WWF hat deshalb in Laos, Kambodscha und Vietnam eine umwelt- und sozialverträgliche Rattanbewirtschaftung entwickelt. In Zusammenarbeit mit den lokalen Rattanfirmen und Künstlern entwarfen nun schwedische Designer der Universität Lund eine Produktpalette von neuen Designs für Rattanmöbel, die sich für den internationalen Markt eignen. Zu den neuen Produkten gehören ein futuristischer Sessel, Körbe, Matten und andere exklusive Gegenstände für den gehobenen Wohnstandard.

Ein Rattankorb aus Laos, © by WWF/L.Zednicek
Ein Rattankorb aus Laos, © by WWF/L.Zednicek

Die neue Rattanlinie soll zukünftig auch bei internationalen Möbelketten oder Designershops erhältlich sein. Von der Ernte bis zur Produktion der Möbel ist die Linie nach ökologischen Kriterien ausgerichtet. Abfälle und Wasserverbrauch werden minimiert und der Regenwald mit seiner Artenvielfalt wird erhalten. Die neue Rattanproduktion soll bald vollständig nach FSC-Kriterien zertifiziert werden. FSC (Forest Stewardship Council) ist ein vom WWF mit entwickeltes Label mit strengsten ökologischen und sozialen Kriterien.

Referenten:

  • Thibault Ledecq, WWF Greater Mekong Programm
  • Simone Stammbach, WWF Schweiz
  • Clara Lindsten, Industrial Designer
  • Burçu Tuncer, EU SWITCH-Asia Network Facility

Datum/Zeit: Samstag 12. Februar 2011, 10 bis 10:45 Uhr
Ort: Ambiente, Messe Frankfurt am Main, www.ambiente.messefrankfurt.com
Raum: Halle 10, Ebene 2, Raum Inspiration 2

Wir würden uns freuen, Sie bei der Pressekonferenz begrüssen zu dürfen. Bitte mailen Sie Ihre Anmeldung bis zum 9. Februar an Franko Petri, Pressesprecher WWF Österreich franko.petri@wwf.at.

Wenn Sie die Messe oder die Pressekonferenz nicht besuchen können, stellen wir Ihnen gerne weitere Informationen, Interviewpartner und druckfähige Fotos vorab zur Verfügung.

Weitere Informationen:
MMag. Franko Petri, Pressesprecher WWF
Tel. 01-48817-231, Email: franko.petri@wwf.at,

Bildmaterial:
Die unten angeführten Fotos  stehen den Medien gerne unter Nennung des Copyrights und im Zusammenhang mit einem Artikel über das "neue Rattanmöbel-Design zur Rettung des Regenwaldes" zum einmaligen kostenfreien Abdruck in einem Printmedium oder zur Darstellung in einem Onlinemedium zur Verfügung. Die hochaufgelösten Fotos für Printmedien können zu den genannten Bedingungen kostenfrei beim WWF Österreich angefordert werden. Die Verwendung dieser Fotos in einem anderen Zusammenhang als dem oben genannten ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Anfragen bitte an WWF-Medienassistent Stefan Thiemer, Tel. 01-48817-239, stefan.thiemer@wwf.at .

Rattan-Stilmöbel, © by Em Riem
Rattan-Stilmöbel, © by Em Riem

Rattan-Stilmöbel aus nachhaltiger Produktion (Sessel)
© Em Riem

Rattan-Stilmöbel: Lounge Chair, © by WWF/Brolund
Rattan-Stilmöbel: Lounge Chair, © by WWF/Brolund

Rattan-Stilmöbel aus nachhaltiger Produktion (Lounge-Chair)
© WWF per Brolund

Rattan-Stilmöbel: Sessel, © by Em Riem
Rattan-Stilmöbel: Sessel, © by Em Riem

Rattan-Stilmöbel aus nachhaltiger Produktion (Sessel)
© Em Riem

Ein Rattankorb aus Laos, © by WWF/L.Zednicek
Ein Rattankorb aus Laos, © by WWF/L.Zednicek

Rattankorb Laos
© WWF Österreich/Linda Zednicek

Rattanplanze, © by WWF Switzerland, Simone Stammbach
Rattanplanze, © by WWF Switzerland, Simone Stammbach

Rattan-Planze
© WWF Switzerland/Simone Stammbacher

Rückfragen

Hinweis: Dieser Inhalt wurde zuletzt vor mehr als einem Jahr aktualisiert. Zahlen und Fakten könnten daher nicht mehr aktuell sein. Bitte benutzen Sie die Globale Suche um aktuellere Inhalte zum Thema auf wwf.at zu finden.

Tiger, Gorilla, Eisbär & Co brauchen jetzt Ihre Hilfe!

Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz bedrohter Tierarten. Unterstützen Sie uns dabei, faszinierende Lebewesen vor dem Aussterben zu bewahren und deren Lebensräume zu erhalten.

Tiger, Gorilla, Eisbär & Co brauchen jetzt Ihre Hilfe!

Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz bedrohter Tierarten. Unterstützen Sie uns dabei, faszinierende Lebewesen vor dem Aussterben zu bewahren und deren Lebensräume zu erhalten.

Tiger, Gorilla, Eisbär & Co brauchen jetzt Ihre Hilfe!

Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz bedrohter Tierarten. Unterstützen Sie uns dabei, faszinierende Lebewesen vor dem Aussterben zu bewahren und deren Lebensräume zu erhalten.

WWF-News per E-Mail

Im WWF-Newsletter informieren wir Sie laufend über aktuelle Projekte und Erfolge: Hier bestellen!

News

Aktuelle Beiträge

EU-weiter Klimastreik am 31. Mai 2024

EU-weiter Klimastreik am 31. Mai 2024

Am 9. Juni wählen wir das EU-Parlament. Speziell vor der EU-Wahl wollen wir darauf aufmerksam machen, wie entscheidend die Politik der EU für Klima und Natur ist. Der WWF Österreich geht daher wieder zusammen mit den Fridays for Future beim EU-weiten Klimastreik auf die Straßen.

mehr lesen