• Alpenwiese, © by WWF-Canon/Anton VORAUER
    Alpenwiese

WWF-Exkursionen 2014: Entdecken Sie Österreichs blühende Natur

Melden Sie sich gleich an!
Unsere Exkursionen sind immer besondere Highlights für Freunde des WWF. Lernen Sie Österreichs Natur hautnah kennen und erfahren Sie spannende Zusammenhänge von NaturschutzexpertInnen. Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen und reservieren Sie gleich Ihren Platz!




Anmeldungen für alle Exkursionen bei Frau Yvonne Wenusch per E-mail unter yvonne.wenusch@wwf.at oder telefonisch unter 01/48817-235 (Mo – Fr, 8 – 14 Uhr)




24. Mai 2014: Wanderung durch die Tiroler Lechauen



Die Tiroler Lechauen
Mit seinen eindrucksvollen Naturschätzen zählt das Tiroler Lechtal zu den schönsten und urtümlichsten Landschaftsräumen der Alpen. Von Innsbruck aus geht es mit dem Bus über das Hahntennjoch ins schöne Lechtal. Hier wartet eine einzigartige und wunderschöne Auenlandschaft.

Programm:
8 Uhr: Treffpunkt am Bahnhof Innsbruck, beim Infocenter der ÖBB
8.45 Uhr: Zustiegmöglichkeit in Imst/Bahnhof

Vormittagsprogramm:
8.50 Uhr: Anschließend fahren wir über das Hahntennjoch, eine der schönsten Alpenpassstraßen Österreichs, in Richtung Forchach. Hier bekommen wir erste Eindrücke über die Geschichte des WWF im Tiroler Lechtal und unser Engagement in dieser Region.

Dann geht es weiter nach Forchach. Von hier aus wandern wir ins Herzstück des Naturparks, die Forchacher Auen. Entlang der Schotterbänke und in den Auwäldern gibt es vieles zu entdecken. Manche Tiere und Pflanzen kennen Sie vielleicht, andere haben Sie noch nie gesehen. Auf unterhaltsame Weise erfahren Sie mehr über die Einzigartigkeit unserer Wildflusslandschaft.

Mittagspause: Mittagessen in einem Tiroler Wirtshaus

Nachmittagsprogramm: Nach dem Mittagessen besuchen wir die Johannisbrücke wo das größte Revitalisierungsprojekt im Lechtal durchgeführt wurde. Hier können wir das beeindruckende Ergebnis bewundern. Im Anschluss fahren wir wieder flussaufwärts zum neu eröffneten Naturparkhaus und gehen noch eine kleine Runde in der näheren Umgebung. Mit vielen wundervollen Eindrücken über die Tier- und Pflanzenwelt und den Tiroler Lech geht es dann wieder heimwärts.

Rückfahrt: Ankunft am Bahnhof Innsbruck ist für ca. 18 Uhr geplant, Imst eine ¾ Stunde früher

Wichtige Informationen:
Am Samstag den 24. Mai um 8 Uhr wird Sie WWF-Mitarbeiter Toni Vorauer am Bahnhof Innsbruck in Empfang nehmen.

Der Unkostenbeitrag von € 15,- pro Person für Mitglieder u. Paten und € 20,- für Nichtmitglieder beinhaltet die Führungen im Tiroler Lechtal. Nicht inkludiert sind das Mittagessen u. die Buskosten (Die Buskosten werden individuell je nach Busgröße verrechnet)

Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Regenschutz, Proviant u. Getränke, evtl. Wanderstöcke




14. Juni 2014: WWF Exkursion March Thaya Auen



Im Wilden Osten Österreichs
Das WWF Reservat Untere Marchauen liegt im äußersten Osten Österreichs. Hier finden auf über 1.000 Hektar über 500 gefährdete Tier- und Pflanzenarten Lebensraum und Schutz. Die einmalige Weißstorch-Kolonie am Rande der Au, hinter dem geschichtsträchtigen Schloss Ottokars von Böhmen, hat im Juni Hochbetrieb – an die 100 hungrige Mäuler bzw. Schnäbel sind dann zu stopfen – Mäuse, Frösche, Heuschrecken und Käfer werden von den Eltern herangeschleppt, um den jungen Störchen eine guten Start ins Leben zu ermöglichen. Die schweren Horste thronen auf uralten Baumriesen, wie sie sonst selten zu finden sind. Diese sind nicht nur für die Störche, sondern auch für viele weniger bekannte Arten, wie den riesigen Heldbock, einen der seltenen Käfer die im Reservat beheimatet sind, wichtig. Neben dem üppigen Auwald an der March gibt es jedoch auch Lebensräume, die man hier nicht vermuten würde: Sanddünen und Salzsteppen sind hier im Marchvorland zu finden. In diesen kargen Lebensräumen finden sich seltene, speziell an die trockenen und salzigen Bedingungen angepasste Lebewesen.

Programm:
8.30 Uhr: Abfahrt von Wien, 1010 Wien, Schwedenplatz (Franz-Josefs-Kai bei der Nachtbushaltestelle)

10 Uhr: Ankunft in Marchegg, Begrüßung vor dem Storchenhaus Marchegg und kurze Einführung

10.15 Uhr - 13.30 Uhr: Besuch der Storchenkolonie und Wanderung durch den Auwald

13.30 Uhr – 15 Uhr: Mittagessen im Gasthaus Nagl-Hager

15 Uhr – 16.30 Uhr: Besuch der Sanddünen in Oberweiden
(Optional: Naturschutzgebiet Kleiner Breitensee, Flussschwalbenkolonie  in Zwerndorf)

16.30 Uhr: Rückfahrt nach Wien ist für ca. 16.30 Uhr geplant.
Ankunft in Wien um ca. 18.00 Uhr.

Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Gelsenschutz, Proviant u. Getränke, evtl. Wanderstöcke

Wichtige Informationen:
Am Samstag den 14. Juni um 8.30 Uhr wird Sie die WWF Mitarbeiterin Frau Mag. Karin Donnerbaum bei der Nachtbushaltestelle am Franz-Josefs-Kai in Empfang nehmen.

Der Unkostenbeitrag von € 30,- pro Person für Mitglieder u. Paten und € 35,- für Nichtmitglieder beinhaltet die Busfahrt und die Führungen. (Nicht inkludiert ist das Mittagessen)

Weitere spannende Exkursionen zum Thema Naturerlebnis March-Thaya-Auen: Hier klicken!




25. Oktober 2014: Schnatternder Ganslstrich



Programm:
12 Uhr: Abfahrt von Wien,  Schwedenplatz (Franz-Josefs-Kai bei der Nachtbushaltestelle)

13:30 Uhr: Ankunft in der Region Neusiedlersee-Seewinkel

13:30 Uhr: Start unserer Exkursion im Seewinkel. Wir fahren mit dem Bus zu den attraktivsten Vogelbeobachtungsplätzen im Seewinkel.
Der Ornithologe und WWF Ökopädagoge Christoph Roland ist nicht nur profunder Kenner des Gebietes sondern auch Experte für die zahlreichen Zugvogelarten, die sich als Wintergäste in der Nationalparkregion Neusiedlersee - Seewinkel niederlassen. Ein besonderes Erlebnis ist das allabendliche Eintreffen der Gänse, deren Flugformationen für den Namen Ganslstrich verantwortlichen sind. Erleben Sie das Geschnatter von unzähligen Saat-, Grau- und Blässgänsen.

16:30 Uhr: Bei Einbruch der Dunkelheit fahren wir nach Pamhagen. Dort wird uns der Weinbauer und Slowfood Burgenland Mitglied Michael Andert mit regionalen Schmankerln und Glühwein empfangen.

Die Rückfahrt nach Wien ist für ca. 19.30 Uhr geplant.

Geführt und begleitet wird diese Exkursion vom WWF-Ökopädagogen Christoph Roland.

Wichtige Informationen:
Am Samstag den 25.Oktober um 12 Uhr wird Sie ein WWF-Mitarbeiter am Schwedenplatz in Empfang nehmen.

Der Unkostenbeitrag von € 60,- pro Person für Mitglieder u. Paten und € 70,- für Nichtmitglieder beinhaltet die Busfahrten, die Führungen und das Essen.

Bitte unbedingt einen Reisepass mitnehmen, wir fahren evtl. in den ungarischen Teil des Nationalparks.




6. Dezember 2014: WWF Exkursion Seeadler



Mit Adleraugen unterwegs
Das Naturschutzgebiet Rabensburger Thaya-Auen bietet mit seinen zeitweise überschwemmten Wiesen einen besonders gut geeigneten Lebensraum für viele Vögel.

Bei dieser Exkursion in einen der schönsten Abschnitte der gesamten March-Thaya-Auen gibt es viel Spannendes über das österreichische Wappentier – den Seeadler – zu erfahren. Mit ein wenig Glück kann man ihn, sowie Kaiseradler oder Rotmilan, auch in seinem natürlichen Lebensraum beobachten.

Programm:
8.00 Uhr: Abfahrt von Wien, 1010 Wien, Schwedenplatz (Franz-Josefs-Kai bei der Nachtbushaltestelle)

9.30 Uhr – 13.30 Uhr: Ankunft in Bernhardsthal. Von hier aus wandern wir in einem Bogen entlang der Au nach Rabensburg. An mehreren Stellen werden wir hier stoppen und Gelegenheit für Vogelbeobachtungen haben.

14.00 Uhr: Mittagessen im Hotel-Restaurant Steinberg

15.30 Uhr: Rückfahrt nach Wien.
Ankunft in Wien ca. um 17.00 Uhr

Ausrüstung: Winterfeste Kleidung, festes Schuhwerk u. Schuhe zum Wechseln, Fernglas und/oder Spektiv, Proviant u. Getränke.

Wichtige Informationen:
Am Samstag den 6. Dezember um 8 Uhr wird Sie die WWF Mitarbeiterin Frau Mag. Flora Hoser bei der Nachtbushaltestelle am Franz-Josefs-Kai in Empfang nehmen.

Der Unkostenbeitrag von € 30,- pro Person für Mitglieder u. Paten und € 35,- für Nichtmitglieder beinhaltet die Busfahrt und die Führungen. (Nicht inkludiert ist das Mittagessen)




Nähere Informationen und Anmeldungen für alle Exkursionen bei Frau Yvonne Wenusch per E-mail unter yvonne.wenusch@wwf.at oder telefonisch unter 01/48817-235 (Mo – Fr, 8 – 14 Uhr)




Au-Erlebnis-Exkursionen WWF-Auring 2014


Die March-Thaya-Auen sind eine in Österreich einzigartige Auenlandschaft mit über 500 gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. Bei einer Exkursion in den österreichischen Dschungel vor den Toren Wiens erfahren Sie Spannendes über den Lebensraum Auwald und seine faszinierenden Bewohner.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Auring, dem Storchenhaus Marchegg und ausgesuchten Experten bietet der WWF spannende Exkursionen zu unterschiedlichen Themen an. Alle Termine und Infos finden Sie HIER!