Vöslauer Mineralwasser GmbH

Partnerschaft für umweltverträglichere Verpackungen und wirksamen Klimaschutz
Partner der WWF CLIMATE GROUP

Kooperation Vöslauer Mehrweg und WWF (c) WWF

WWF Kooperation mit der Vöslauer Mineralwasser GmbH:
Partnerschaft für umweltverträglichere Verpackungen und wirksamen Klimaschutz

Vöslauer setzt sich gemeinsam mit dem WWF für die Reduktion der Umweltbelastungen von Verpackungen sowie das Forcieren kreislauffähiger Verpackungen ein – im eigenen Betrieb sowie darüber hinaus. Zudem ist Vöslauer Partner der WWF CLIMATE GROUP, dem Unternehmensnetzwerk für wirksamen Klimaschutz in Österreich.  

Vöslauer - Biolimo

Die ökologischen Folgen des Einsatzes von Kunststoffen, insbesondere bei Verpackungen, sind vielfältig. Am schwerwiegendsten sind diese, wenn Verpackungen unbehandelt in die Umwelt gelangen. Aber auch über den restlichen Lebensweg entstehen diverse unerwünschte Umweltauswirkungen. Daher ist es dringend notwendig, eine vollständige Kreislaufwirtschaft zu etablieren und den Ressourceneinsatz sowie die damit verbundenen CO2-Emissionen zu reduzieren, wie dies auch die EU mit dem sogenannten „Circular Economy Package“ forciert.

Als Nummer 1 am Österreichischen Mineralwassermarkt ist das niederösterreichische Familienunternehmen Vöslauer Mineralwasser GmbH ein wichtiger Partner auf diesem Weg. Umweltverträglichkeit, Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft sind zentrale Aspekte des unternehmerischen Handelns bei Vöslauer und sollen in der Kooperation mit dem WWF noch verstärkt werden. 

Fokus: Mehrweg statt Einweg 

Die Reduktion der Umweltbelastungen von Verpackungen sowie das Forcieren kreislauffähiger Verpackungen sind wesentliche Themen der WWF-Umwelt- und Klimaschutzarbeit. Vöslauer befasst sich seit rund 15 Jahren mit dem Thema Recycling und innovativen Mehrweg-Lösungen. 2018 brachte das Unternehmen die erste 100 % rePET (recyceltes PET) Flasche auf den österreichischen Markt.  Kurz darauf folgte die erste 0,5 l Glas-Mehrweg-Flasche. Diese Ausweitung des Mehrweg-Angebots im Sinne der Ressourcenschonung wurde vom WWF kommunikativ unterstützt: Die Etiketten der Vöslauer 0,5 l Glas-Mehrweg-Flaschen in den Sorten prickelnd und Zitrone durften das WWF-Partnerlogo tragen. Die Mehrweg-Glasflaschen in der Gastronomie trugen ebenfalls ein WWF-Partnerlogo um Konsument*innen auf umweltverträglichere Mehrweg-Alternativen hinzuweisen. 

Aktiver Klimaschutz in der WWF CLIMATE GROUP

Zudem ist Vöslauer Partner der WWF CLIMATE GROUP, dem Unternehmensnetzwerk für wirksamen Klimaschutz in Österreich. Unter dem Leitmotiv „Gemeinsam mehr erreichen“ engagieren sich Vorreiter-Unternehmen gemeinsam mit dem WWF für klimabewusstes Handeln in Wirtschaft, Politik und Bevölkerung. Die Partnerunternehmen der WWF CLIMATE GROUP bekennen sich zum Pariser Klimavertrag und treten für einen konsequenten Richtungswechsel hin zu einer 1,5 °C-Wirtschaft ein. Weitere Informationen unter www.wwf.at/climategroup

Ökologische Verpackungen fördern

Um neue Optimierungspotenziale zu identifizieren, haben WWF und Vöslauer gemeinsam eine Untersuchung zu den Umweltauswirkungen von Getränke-Gebinden in Auftrag gegeben. Diese wurde von unter Einbeziehung eines objektiven Beirats aus Umweltexperten und -expertinnen durchgeführt. Der Trend der Ergebnisse zeigt, dass größere Verpackungen aufgrund der geringeren Menge an Verpackungsmaterial pro Volumen weniger negative Umweltauswirkungen aufweisen. Wichtige weitere Reduktionspotential ergibt sich beispielsweise bei den Flaschenverschlüssen oder der Erhöhung des Schienenanteils. Die beste Bewertung in Sachen Umweltverträglichkeit erzielten rePET-Pfandflaschen. Die pfandfreien rePET-Flaschen und die Glas-Mehrweg-Gebinde liegen laut der Untersuchung nahezu gleich auf.

Rückfragen

Stefan Ropac
Programmmanager Klima & Wirtschaft, WWF Österreich
Vöslauer Logo
icon Philanthropie_black

Fakten zur Partnerschaft

  • Partner seit: 2019
  • Branche: Lebensmittelbranche bzw. Getränkeindustrie
  • Art der Partnerschaft: 
      • Inhaltliche Zusammenarbeit/Strategische Partnerschaft
      • Purpose-Driven Marketing
      • Sponsoring-Partnerschaften und Spenden zur Finanzierung der Natur- und Umweltschutzarbeit des WWF
  • Fokusthemen:
    •  nachhaltige Verpackungen
    • CO2-Reduktion
    • Bewusstseinsbildung und Aktivierung (Fokus auf Mitarbeiter*innen und Stakeholder in der Wertschöpfungskette)
    • wirksame Klimaschutzpolitik 

Kontaktdaten WWF Key Account

Stefan Ropac
Programmmanager Klima und Wirtschaft
Mobil: +43 676 83 488 251
E-Mail: stefan.ropac@wwf.at

Logo der WWF Climate Group

Vöslauer ist Mitglied der WWF Climate Group

icon Philanthropie_black

Gemeinsam mehr erreichen.

Firmenpartner profitieren vom Fachwissen und der Bekanntheit des WWF. Als Gegenleistung für diese Zusammenarbeit unterstützen Firmenpartner die Arbeit des WWF finanziell.

☒ bis 25.000 Euro
☐ 25.000 bis 50.000 Euro
☐ 50.000 bis 100.000 Euro
☐ 100.000 bis 250.000 Euro
☐ Über 250.000 Euro

Kooperation Vöslauer Mehrweg und WWF (c) WWF

Lies hier mehr

CLIMATE GROUP
Klima weltweit
Science Based Targets
Klimaschutz & Wirtschaft

Aktuelles zu WWF & Wirtschaft

8. weltweiter Klimastreik am 24. September 2021

8. weltweiter Klimastreik am 24. September 2021

Überschwemmungen, Hitzewellen, Erdrutsche – die Folgen der Klimakrise sind längst sichtbar. Es ist höchste Zeit, gemeinsam für Climate Action einzutreten, um die Klimakrise zu bekämpfen. Der WWF Österreich geht daher wieder zusammen mit den Fridays for Future beim weltweiten Klimastreik auf die Straßen.

mehr lesen